01.06.12 15:50 Uhr
 1.311
 

Wissenschaft: Heidelberger Hirnforscher bekommen Preisgeld im Millionenbereich

Der Hirnforscher Winfried Denk hat einen Millionen-US-Dollar schweren Kavli-Preis gewonnen.

Das Komitee teilte mit, dass er den Preis für die Aufklärung von Gehirnmechanismen bekommt. Unter anderem werden noch zwei weitere Forscher ausgezeichnet.

Ein Mitarbeiter sagte, dass Denk zwei Mikroskopie-Methoden entwickelte habe, die es ermöglicht, Nerven bei der Arbeit zuzusehen.


WebReporter: street2boy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, Gehirn, Preisgeld, Max-Planck-Institut
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen
Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2012 19:48 Uhr von Galerius
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Die: haben sie sich verdient für gute, wissenschaftliche Fortschritte!
Kommentar ansehen
02.06.2012 16:20 Uhr von dasbrot85
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Die 1 Mio. sollte man lieber einer gemeinnützigen Organisation spenden und nicht einzelnen Personen auszahlen.
Kommentar ansehen
02.06.2012 17:11 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
dasbrot85: Warum?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen
Weitere Anschuldigungen gegen Dustin Hoffman wegen sexuellem Missbrauch
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?