01.06.12 09:33 Uhr
 782
 

Bielefeld: Betrunkener Fahrschüler will trotz Weigerung des Fahrlehrers fahren

In Bielefeld kam ein 26-jähriger Mann betrunken zur Fahrstunde und wollte diese unbedingt durchführen. Als der Fahrlehrer sich weigerte, wurde der Mann immer aggressiver.

Der Chef der Fahrschule alarmierte dann die Polizei. Sie stellten einen Alkoholwert von 2,34 Promille fest.

Da der 26-jährige Mann aber weiterhin ein aggressives Verhalten an den Tag legte, kam er in Gewahrsam. Es wird nun geprüft, ob er sich überhaupt dazu eignet, ein Auto zu fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bielefeld, Betrunkener, Fahrschule, Weigerung, Betrunken, Fahrschüler
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2012 10:01 Uhr von raggamuffin
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Falschmeldung das kann so nicht passiert sein, Bielefeld gibt es doch gar nicht!
Kommentar ansehen
01.06.2012 11:59 Uhr von iarutruk
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was gibt es denn da noch zu prüfen?

Der hat ich selbst den Stempel aufgedrückt. "Niemals tauglich für einen Führerschein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?