01.06.12 09:29 Uhr
 315
 

Ehemaliger DDR-Minister Gerhard Pohl ertrunken

Der ehemalige DDR-Wirtschaftsminister Gerhard Pohl ist am vergangenen Mittwoch tot im Schwielochsee (Brandenburg) aufgefunden worden. Nach ersten Informationen der brandenburgischen Polizei, kann ein Verbrechen ausgeschlossen werden.

Der 74-jährige Pohl wurde durch Mitarbeiter seiner Firma bereits bei der Polizei als vermisst gemeldet.

Gerhard Pohl war von März bis August 1990 Minister im Wirtschaftsressort der DDR. Somit bekleidete er als Letzter dieses Amt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tod, Minister, DDR, Ertrinken, Gerhard Pohl
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
Urteil: Amokfahrer von Graz bekommt Lebenslang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2012 11:29 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Der interessiert mich nicht. Es wäre weit erfreulicher gewesen, wenn derjenige Minister ertrunken wäre, der uns mit seiner dämlichen Vorratsdatenspeicherung vehement auf die Nerven geht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?