01.06.12 08:55 Uhr
 436
 

Facebooks Börsenflop zieht weite Kreise

Nach dem misslungenen Börsenstart des größten sozialen Netzwerks der Welt, Facebook, überlegen andere Internet-Unternehmen derweil, ihre geplanten Börsengänge zu verschieben oder abzusagen. Zu groß ist die Angst vor einem weiteren Crash.

Die amerikanische Reisesuchmaschine Kayak verschob demnach eine groß angelegte Werbekampagne auf unbestimmte Zeit. Man wolle zunächst die Nachfrage potenzieller Anleger prüfen, so ein Sprecher.

Unterdessen haben Facebook-Aktionäre der ersten Stunde bereits ein Viertel ihres Kapitals verloren, nachdem das Papier in den vergangenen Tagen bis auf rund 27 Dollar abgesunken war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giagl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Facebook, Aktie, Börse, Verlust, Investor
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand
USA: Stromausfall legt San Francisco teilweise lahm
München: Lilium Jet absolviert Testflug - Er soll einmal Lufttaxi für alle sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2012 08:55 Uhr von Giagl
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ich bin mit meinen Gedanken bei Herrn Zuckerberg und seiner armen Frau. Sie müssen nun erstmal diesen Absturz verkraften. Und das ausgerechnet in den Flitterwochen. Ich wünsche den beiden, dass sie das schaffen.
Kommentar ansehen
01.06.2012 15:57 Uhr von GrownupLawolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Giagl: Ich hoffe, das ist nicht dein Ernst.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
02.06.2012 00:18 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch toll, das unternehmen hat alle aktien fuer 40$ verkauft und kann sie nun fuer 25$ zurueckkaufen, das nenn ihc mal geld aus dem nichts zaubern :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?