01.06.12 07:56 Uhr
 1.817
 

Weltrekord für Deutschland - 50 Prozent des Energiebedarfs durch Sonnenkraft

Deutschland hat am letzten Wochenende einen neuen Weltrekord aufgestellt. Am Samstag Nachmittag erreichten die deutschen Solaranlagen eine Leistung von über 20.000 Megawatt und deckten somit 50 Prozent des gesamten Energiebedarfs des Landes.

Deutschland ist das einzige Land weltweit, das solche Werte erreicht. Es ist auch das Land, welches mit Abstand die meisten Solaranlagen installiert hat. 50 Prozent aller Solarmodule weltweit sollen in Deutschland in Betrieb sein.

Somit verfügen die Deutschen über eine der umweltfreundlichsten Stromproduktionen weltweit, berichtet das Internationale Wirtschaftsforum für Regenerative Energien (IWR) in Münster. Es gibt derzeit kein anderes Land auf der Erde, dass mit Deutschland in diesem Bereich mithalten könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Prozent, Strom, Energie, Sonne, Weltrekord
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2012 08:36 Uhr von no_trespassing
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
50 Prozent? So´n Quatsch!

Wir gewinnen derzeit nicht mal 3-5% der Energie aus Solar.
Kommentar ansehen
01.06.2012 08:53 Uhr von blz
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
@no_trespassing: Beides stimmt. Am letzten Wochenende haben die Solarzellen vielleicht soviel geleistet, aber über das Jahr gesehen, beziehen wir unter 10% Energie aus Solar.
Leider scheint nachts eben noch keine Sonne :-)

Auch wenn es vielen sauer aufstößt, es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Irgendwo muss man anfangen damit wir uns unabhängiger von fossilen Brennstoffen machen.
Kommentar ansehen
01.06.2012 09:44 Uhr von TeKILLA100101
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ Fox70: wenn die menschen endlich mal anfangen würden und wirklich intelligent strom sparen würden, müsste man auch nicht jedes jahr mehr bezahlen.
der erste schritt wäre von dem grundversorger weg und hin zu anderen anbietern, die einfach mal so 3-4 cent pro kwh günstiger sind. dann kann man stromfresser mal entsorgen und sich sparende modelle besorgen (besonders bei waschmaschinen und kühl-, gefriergeräten) vllt mal nicht den ganzen tag das licht an lassen und vor allem versuchen es mal nicht zu vergessen auszuschalten....

ich habe letztes jahr den stromanbieter gewechselt und habe meinen alten kühlschrank und die zusätzliche gefriertruhe gegen ein kombigerät gewechselt. ausserdem bin ich weg von der pc nutzung hin zum laptop und habe meine tolle wohnzimmerlampe mit halogen spots (300 W bei 6 spots) gegen led spots getauscht (18 W bei 6 spots). dadurch habe ich dieses jahr 200 euro weniger stromrechnung (1 personen haushalt).

es geht also, wenn man nur will! und komm mir nicht mit "es kann sich aber nicht jeder neue geräte leisten und es gibt auch familien mit kindern" usw....

wenn man seine kinder direkt richtig erzieht und auf stromsparen einstellt, halten die sich auch daran! und die geräte sind nicht mehr so teuer, dass sie sich absolut niemand niemals leisten kann!
Kommentar ansehen
01.06.2012 10:05 Uhr von Thomas-27
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Fox70: Wer sich Atomstrom leisten kann (mit allen Folgekosten) kann sich JEDEN Strom leisten!
Kommentar ansehen
01.06.2012 11:03 Uhr von Thomas-27
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kosten: Es scheint hier doch recht viele Menschen zu geben, die glauben, dass es sich mit den Ausgaben für Atomstrom erledigt hat, sobald der Strom im Netz ist! Dass der Atommüll über tausende von Jahren SICHER gelagert und bewacht werden muss, dass das auch für stillgelegte Kraftwerke gilt und dass ein GAU (der NATÜRLICH NIE eintritt!) unglaubliche Kosten für Gesundheitliche Versorgung, Sicherung der Unglücksstelle und Wiederaufbau der Region nach sich zieht, ist ja egal!
Kommentar ansehen
01.06.2012 12:05 Uhr von Python44
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Traue keiner Studie: die du nicht selbst gefälscht hast ^^

An einem sonnigen SAMSTAG NACHMITTAG diesen Rekord aufzustellen ist doch keine Kunst !!! Warum ? Weil sämtliche kleineren und mittleren Betriebe, Büros, Firmen und kleinen Läden zu diesem Zeitpunkt alle zu sind, Familien bei dem Wetter meist draussen sind und somit weder kochen, noch ferngucken, noch Computer spielen oder sinnlos Licht brennen lassen... Gleichzeitig zum absoluten Tiefpunkt des Stromverbrauchs war es wohl in ganz Deutschland extrem sonnig und "schwupps" hat man einen Rekord fabriziert.

Das ist genau so als ob man den Verbrauch eines Autos im Leerlauf, bergab und mit Rückenwind messen würde -> hey, die neue S-Klasse mit V12 und 700PS verbaucht im Schnitt nur 3,7 Liter - ein neuer Rekord deutscher Ingenieursleistung, super oder ?
Kommentar ansehen
01.06.2012 12:12 Uhr von Thomas-27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN