01.06.12 07:23 Uhr
 7.528
 

Prinz Frederic von Anhalt bettelt per Facebook um eine Million Dollar

Der durch seine Eskapaden bekannte Frederic von Anhalt braucht offenbar Geld und greift dabei zu seltsamen Mitteln.

Beim sozialen Netzwerk Facebook bettelte Frederic von Anhalt um eine Million Dollar und das nach Möglichkeit so schnell wie möglich. 4.000 Facebook-Freunde waren die Empfänger.

Erfolg gab es auch. Für ein Treffen mit der Ehefrau von Frederic von Anhalt, Zsa Zsa Gabor, leiht ein amerikanischer Geschäftsmann ihm sogar 1,5 Millionen Dollar, die innerhalb eines Jahres zurückgezahlt werden müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Million, Geld, Facebook, Bitte, Prinz Frederic von Anhalt, Frederic von Anhalt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2012 07:40 Uhr von SN_Spitfire
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hätte: zumindest in der News einen Hinweis gegeben, WARUM er dieses Geld braucht.
So kann ich nur raten und das ist glaube ich nicht Sinn der Sache, oder?
Und ansonsten: Zu viel Geld macht nur Schmutz und Dreck. Teilweise durchlöchert es auch dein Gehirn. Schlimmer als Drogen.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
01.06.2012 08:28 Uhr von Floppy77
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Will sich wohl keiner mehr für Kohle adoptieren: lassen? Adelstitel sind durch Freddy ja nichts mehr Wert, genau wie Doktortitel kann man die auch kaufen.
Kommentar ansehen
01.06.2012 11:55 Uhr von Faceried
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das Idioten auch immer so viel Glück haben und locker flockig durchs Leben gehen.

ICH HASSE ES!!!!
Kommentar ansehen
01.06.2012 13:02 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soll er doch für viel Geld noch ein paar Zuhälter: und Gelegenheitsnutt...äh..."Models" adoptieren,hat doch in den letzten Jahren auch gut funktioniert.
Kommentar ansehen
01.06.2012 15:37 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was: vielleicht viele, auch manche Medien nicht wissen, ein deutscher Adelstitel kann nicht durch Adoption vererbt werden.
Da nach dem 1 Weltkrieg der Adel in seiner damaligen Form abgeschafft wurde, gibt es zwar noch Adelige,welche ihren Titel weitervererben,dies passiert aber nur, wenn sie in direkter Blutlinie zueinander stehen...also wie bei Karl-Theodor zu Guttenberg oder Prinz Ferfried von Hohenzollern..usw.

Durch Adoption erlangt man höchstens den Nachnamen..auch Frederik von Anhalt ist kein Prinz,sondern darf sich nur mit Nachnamen von Anhalt nennen.
Viele fallen darauf natürlich rein und denken...oh...ein Prinz...das ist aber nur Augenwischerei.
Kommentar ansehen
16.07.2012 10:43 Uhr von pepsie_bittiecatty
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
woanders gehts leuten wirklich dreckig: und dieser halbmensch bekommt geld in den arsch geblasen.
zu geil...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?