01.06.12 07:18 Uhr
 3.452
 

Neuer FC-Bayern-München-Trainer: Fünf potenzielle Kandidaten

Es sieht so aus, dass die kommende Saison die letzte Spielzeit für Jupp Heynckes als Trainer beim FC Bayern München ist (ShortNews berichtete).

Das Onlinemagazin der Bild stellt fünf potenzielle Kandidaten vor und nennt dabei nicht nur Mirko Slomka und Lucien Favre, sondern auch Josep Guardiola, der Barcelona nach 14 Titeln verlassen hatte.

Besondere Überraschung: Auch Roberto die Matteo steht auf der Liste. Der Italiener ist der Trainer, der Bayern im Champions-League-Finale mit dem FC Chelsea geschlagen hat. Der Italiener kann die deutsche Sprache und kennt die Bundesliga.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, FC Bayern München, Trainer, Uli Hoeneß, Jupp Heynckes
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2012 08:03 Uhr von KevinTq
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Oh man: Das ist keine News, dass ist einfach rumspinnerei der tollen Bild.
Kommentar ansehen
01.06.2012 08:24 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.06.2012 08:38 Uhr von Rex8
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Du hast schon mitbekommen das Klopp gerade erst bis 2015 verlängert hat?!
Kommentar ansehen
01.06.2012 09:01 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: Ich denke nicht dass Klopp der richtige für die Bayern ist. Er hat nicht sonderlich viel Erfahrung in der Champions League und ist daher als Trainer der Bayern (noch nicht) geeignet.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
01.06.2012 09:21 Uhr von Elementhees
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klopp hat bis 2016 verlängert und würde mMn bei Bayern auch nicht funktionieren, weil z.B. ein Arjen Robben u.a. sich nicht "für Kloppo" die Seele aus dem Leib rennen würden..
Kommentar ansehen
01.06.2012 09:52 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
yeah: der favre wär toll ein sehr sehr symphatischer mensch (zumindest wie man es beurteilen kann, wenn man jemanden nur aus den medien kennt) und wie ich finde auch ein sehr guter trainer.
Kommentar ansehen
01.06.2012 11:31 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaub: guardiola oder di matteo wären die besseren
Kommentar ansehen
01.06.2012 13:38 Uhr von sicness66
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Den besten Trainer werden sie nie bekommen: nämlich die 80 Millionen Trainer vor der Glotze...
Kommentar ansehen
01.06.2012 14:34 Uhr von kostenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sicness66: sehr schön gesagt!
Kommentar ansehen
01.06.2012 14:50 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach watt: egal wie der Trainer auch heissen mag: Bayern braucht einen Trainer der bei den "arbeitsverweigernden Millionären" mal hart durchgreift. Denn die kannst Du nur da bekommen wo es ihnen weh tut: beim Geld.

Einfach mal Gehalt einbehalten wenn Arbeitsverweigerung offensichtlich ist. Denn mir kann kein Mensch erzählen das Fussball-Millionäre ständig an einer mentalen Blockade leiden und das für max. 5 oder 6 mal 90 Minuten IM MONAT.

Jeder normale Arbeitnehmer könnt sich so ein Verhalten nicht leisten.
Kommentar ansehen
02.06.2012 01:53 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
suffkopp: Mag sein, das dir das keiner Erzählen kann. Vieleicht willst du aber auch nicht zuhören.

Der kleine aber feine Unterschied ist, dass es sich A) Um Sport handelt. Sprich, dein Gegner ist auch kein Idiot. Und wenn dein Gegenspieler genauso gut ist wie du, dann sehen beide Durchschnittlich aus. Selbst wenn beide Weltklasse sind!

B) Ist es so, das ab einer bestimmten Grenze, mehr Geld weder fröhlicher macht, noch die Motivation steigert.
und
C) Wenn ein Spieler wirklich unter einer mentalen Blockade "leidet" dann sind das 2-5% Leistungsvermögen die verloren gehen. Im Profisport ist es aber genau DER Unterschied!

Und du sagst es ja auch noch so schön. Sportler sind eben KEINE normalen Arbeitnehmer! Als Sportler bist du nur so gut, wie es dich dein Gegner lässt.
Kommentar ansehen
02.06.2012 10:01 Uhr von Gio1939
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
beste Trainer: Bayern hatte gehabt beste Trainer. Es gab Moment in diese Mannschaft, oh, einige Spieler vergessen ihren Profi was sie sind. Ich lese nicht sehr viele Zeitungen, aber ich habe gehört viele Situationen. Sie haben nicht offensiv gespielt. Es gibt keine deutsche Mannschaft spielt offensiv und die Namen offensiv wie Bayern. Bayern hatte in Platz drei Spitzen: Elber, Jancker und dann Zickler. Wir mussen nicht vergessen Zickler. Zickler war eine Spitzen mehr, Mehmet mehr Basler. Offensiv, offensiv ist wie machen in Platz. Einige Spieler habe gespielt schwack wie ein Flasche leer. Dann gab es noch Strunz. Strunz habe keine Respekt fur viele nette Kollega und dann hat die beste Trainer Schnause vol und ist gegangen woanders.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?