31.05.12 19:59 Uhr
 69
 

Frankfurter Börse: Es war der schlechteste Mai für den DAX seit 1987

Der Deutsche Aktienindex (DAX) hat in diesem Jahr den schlechtesten Mai seit seiner Gründung im Jahr 1987 erlebt. Der deutsche Leitindex verlor im Mai rund sieben Prozent an Wert.

Auch an anderen Aktienmärkten in Europa sah es ähnlich schlecht aus. Der MIB (Italien) verlor im Mai etwa elf Prozent, der Ibex (Spanien) büßte rund 13 Prozent ein, während es in Athen sogar um rund 25 Prozent nach unten ging.

Albert Edwards, Experte bei der Société Générale (SG), hatte schon vor einiger Zeit prophezeit, dass die Kurse auf den tiefsten Stand seit Anfang 2009 fallen würden. "Vor kurzem wurde ich von vielen noch ausgelacht für mein Szenario einer Börseneiszeit. Heute lacht keiner mehr", so Edwards.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Ergebnis, DAX, Wert, Frankfurter Börse, Mai
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?