31.05.12 19:11 Uhr
 304
 

"Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität" - Wie aktuell ist das BIP noch ?

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) galt jahrelang als solitärer Wachstumsmesser in Deutschland und somit indirekt als "Wohlstandsmaß" deutscher Glückseligkeit. Die Enquetekommission des Bundestages "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität" diskutiert seit einem Jahr über seine Aktualität.

Die Kommission will bis nächstes Jahr ein neues Leitbild politischer Gestaltung entwickeln und somit dem BIP weitere Indikatoren hinzufügen. Dies könnten zum Beispiel die Einkommensverteilung, der Schuldenstand, der ökologische Fußabdruck und die Bildungschancen sein.

"Was wir nicht haben, ist ein Set, in dem die Indikatoren übersichtlich dargestellt werden", so Kommissionsmitglied Beate Jochimsen. Die Daten sollen international vergleichbar sein. Messdaten über Glück und Zufriedenheit werden auf Grund ihrer starken politischen Beeinflussung nicht berechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität, BIP
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2012 19:39 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was wir haben,. ist kein Set sondern das Leben, das normale Leben...und nicht das, was Waffennarren sich wünschen..knall, bumm ..erledigt..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?