31.05.12 11:20 Uhr
 676
 

Übi Interactive: Kinect macht Flächen zu Touchscreens mit zusätzlicher Dimension

Das deutsche Start-up Übi Interactive hat ein System entwickelt, basierend auf Microsofts Kinect Bewegungssteuerung, das Flächen in Touchscreens mit einer zusätzlichen Dimension verwandeln kann.

Mit der Kinect-Bewegungssteuerung lässt sich nicht nur auswerten, an welcher Stelle der Finger den projizierten Touchscreen berührt. Zudem kann ermittelt werden, in welchem Abstand sich die Finger über dem projizierten Touchscreen befinden.

In einer Demonstration zur neuen Technologie von Übi Interactive wurden die erfassten Befehle und Bewegungen, nahezu in Echtzeit, auf dem Touchscreen wiedergegeben. Um diese Touchscreens zu realisieren, bedarf es der Software des Herstellers, eines Projektors und der Kinect-Bewegungssteuerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Touchscreen, Kinect, Dimension, Projektor
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?