31.05.12 06:32 Uhr
 1.348
 

Wissenschaft: Wurde der Mars durch riesige Einschläge lebensfreundlich erwärmt?

Auf der Oberfläche des Mars zeugen heute viele, teils gewaltige Krater von Einschlägen von Meteoriten, Asteroiden oder aber auch Kometen. Das ganze geschah vor Milliarden von Jahren.

Die größten dieser Krater sind rund 3,7 bis 4,1 Milliarden Jahre alt. Dazu zählt beispielsweise das Becken der Tiefebene Argyre Planitia. Sein Durchmesser beträgt rund 1.140 Kilometer. Der Einschlag, der ihn entstehen ließ, soll knapp die Energie von 100 Milliarden Megatonnen TNT gehabt haben.

Wissenschaftler gehen nun davon aus, dass nicht nur die Oberfläche des Mars dabei stark erwärmt worden ist. Auch die dabei frei gewordenen Treibhausgase sollen zu einem Treibhauseffekt geführt haben, der die Temperaturen auch auf lange Sicht deutlich angenehmer werden ließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Mars, Asteroid, Meteorit, Krater
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2012 09:16 Uhr von Colonel07
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Lösung: Bombardieren wir den Mars damit wir ich 10-20 Jahren dort Leben können.

So werden wir auch gleichzeitig die Alten US und UDSSR Atombomben los...

Na gut, dann könnte es noch eine Weile länger dauern dort zu leben bei all der Strahlung, aber wir hätten es da schön warm. ^^
Kommentar ansehen
31.05.2012 09:33 Uhr von MBader
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der letzte Abschnitt vom original Artikel gefällt: mir am besten. Sollte ein Objekt in die Erde einschlagen, dass die Grösse hat die Themperatur auf der Erde nachhaltig zu verändern dann (original) "so bliebe auf der Erde wahrscheinlich niemand mehr übrig, der sich über den darauf folgenden Treibhauseffekt Sorgen machen könnte..."
Kommentar ansehen
31.05.2012 10:39 Uhr von MBGucky
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Meteoriten, Asteroiden oder Kometen? Wikipedia sagt dazu:
Ein Meteorit [meteo?rit] ist ein Festkörper kosmischen Ursprungs, der die Erdatmosphäre durchquert und den Erdboden erreicht hat.

Wenn das so zu 100% stimmt, war kein Meteorit dabei, da er niemals die Erde erreicht hat. Realistischer wäre es, die Beschreibung auf den Mars zu übertragen. Dann waren es aber auch alles Meteoriten und nicht entweder Meteoriten oder Asteroiden oder Kometen.

Aber was will man bei der Quelle erwarten?
Kommentar ansehen
31.05.2012 12:16 Uhr von farm666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vergleich: " rund 3,7 bis 4,1 Milliarden Jahre alt."

Und zwischen drin hat mal der Mensch existiert. Unglaublich nicht war?
Kommentar ansehen
31.05.2012 15:17 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: kleiner tipp: man kann auch einfach 100 petatonnen schreiben. ich sage ja auch nicht: mein täglicher weg zur arbeit beträgt 28 millionen millimeter. sondern ich sage: er beträgt 28 kilometer!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?