30.05.12 18:50 Uhr
 221
 

"Three Strikes" in Frankreich auf dem Prüfstand

Die neue französische Regierung will das Gesetz zur Verbreitung und zum Schutz kreativer Inhalte im Internet und die dazugehörige Aufsichtsbehörde Hadopi überprüfen. Vor der Sommerpause soll dazu eine öffentliche Konsultation stattfinden und Ende 2012 bis Anfang 2013 eine neue Linie gefunden worden sein.

Hadopi-Mitglieder zeigten sich zwar zufrieden mit den Ergebnissen aber die Behörde wird von der französischen Kulturministerin kritisiert. Die Künstler werden gegen das Publikum in Stellung gebracht.

Derzeit wird in Frankreich nach drei Warnhinweisen das Internet des Verwarnten gesperrt (Three Strikes). Laut Hadopi würden in Frankreich die Tauschbörsen weniger genutzt. Kritiker dagegen verwiesen auf den Anstieg bei der Benutzung von Sharehostern und Streaming Angeboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stick
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Internet, Frankreich, Inhalt, Prüfstand, Three Strikes
Quelle: www.heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?