30.05.12 18:31 Uhr
 126
 

Russische Polizei reagiert wieder härter auf Demonstranten

Nachdem die russische Polizei im Wahlkampf weniger hart mit Demonstranten umgegangen ist, zieht sie die Gangart nun offenbar wieder an. Durch die Medien geht das Bild der 18-jährigen Alexandra Duchanina, welche nun mit zehn Jahren Haft rechnen muss, aufgrund der Teilnahme an einer Demonstration.

Dmitrij Peskow, der Sprecher des neugewählten Präsidenten Wladimir Putin soll gesagt haben, die Polizisten sollten "die Leber der Demonstranten auf den Asphalt schmieren". Das wirkt symbolisch für die russische Politik, die die Demonstranten als Feinde zu sehen scheint, die es zu bekämpfen gilt.

Ab nächsten Dienstag könnte sich das Problem noch weiter verschärfen. Dann wird nämlich die Duma ein Gesetz zur weiteren Verschärfung des Demonstrationsrechts beraten. Mögliche Strafe für die Teilnahme an einer nicht genehmigten Demonstration wäre dann bis zu einer Million Rubel (circa 26.000 Euro).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Graf_Kox
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Polizei, Russland, Demonstration, Wladimir Putin, Demonstrant
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2012 18:31 Uhr von Graf_Kox
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Angesichts eines durchschnittlichen russischen Jahresgehalts von nur umgerechnet 500 Euro ein ganz schöner Hammer. Schade dass Putin in vielen seiner Ansichten noch immer in Zeiten der Sowjetunion fest zu hängen scheint.
Kommentar ansehen
30.05.2012 18:36 Uhr von NoPq
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gut gewähltes Bild.

Was sind denn die Alternativen zu Putin? Kommunisten und Nazis. Und die wollen wir doch alle nicht, oder? Schon mal russische Nazis gesehen? Da sind unsere Nazis richtig lächerlich im direkten Vergleich
Kommentar ansehen
30.05.2012 20:23 Uhr von NoPq
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dass Nazis und Kommunisten gleichermaßen unterdrückt werden?
Kommentar ansehen
30.05.2012 23:23 Uhr von pest13
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, nee: Wieder werden die russischen Polizisten als Barbaren dargestellt. Dabei haben sie weniger brutal vorgegangen als die New Yorker Polizisten gegen Occupy Wall Street.
Die im Artikel genannte Duchanina ist selber schuld, da es eine Videoaufnahme existiert, auf dem sie einen grossen Stein in der Hand hält und ihn irgenwohin schmeisst, ob dabei ein Polizist getroffen war, ist unbekannt. Die Frau wurde übrigens unter Hausarrest gestellt. Im Falle einer Verurteiung kann sie bis zu 5 und nicht 10 Jahre Haft, wie die SZ schreibt, bekommen.

Hier ist das Video von Duchanina
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von pest13 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?