30.05.12 18:28 Uhr
 381
 

Köln: 28-jähriger Rheinschwimmer ertrunken

Der Mann, der beim Pfingstfest in Mondorf in den Rhein gesprungen war, ist tot. Ein Passant sah am Mittwochmorgen die Leiche im Rhein bei Köln treiben.

Der Mann alamierte sofort die Polizei, die Wasserleiche wurde nördlich der Zoobrücke geborgen.

Am Nachmittag bestätigte dann ein Gerichtsmediziner, dass der Tote der ist der im Rhein bei Mondorf unterging. Er ist damit der dritte Bade-Tote in drei Tagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: street2boy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Tod, Rhein, Ertrinken, Schwimmer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2012 02:29 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Besser im Rhein ein Juizid begehen, als sich vor einen Zug legen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?