30.05.12 16:48 Uhr
 842
 

München: HIV-positive Frau beißt Kollegin ins Gesicht

Eine HIV-positive Küchenhelferin aus München hat ihren Kollegen bei der Arbeit ins Gesicht gebissen. Dabei biss sie einen Teil der Unterlippe und ein Stück Fleisch heraus.

Sie gab am Mittwoch vor dem Münchener Landgericht an, aus Notwehr gehandelt zu haben. Die 40-Jährige ist wegen schwerer versuchter Körperverletzung angeklagt. Das Opfer soll sich wohl nicht mit dem Aids-Virus angesteckt haben.

Die Angeklagte sagte aus, dass ihr Kollege sie wegen eines heruntergefallenen Tabletts am Hals gepackt habe. Daraufhin biss sie ihn. Sie ist außerdem in 28 weiteren Fällen gegen einen Mann angeklagt, den sie nicht über ihr HIV-Virus aufgeklärt haben soll. Sie hatte aber trotzdem ungeschützten Sex mit ihm.


WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Gesicht, Anklage, HIV, AIDS, Biss
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2012 17:07 Uhr von EIKATG
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Oben beist sie ne Kollegin, im Text ist es dann ein Kollege... Ja was denn nun ? :(
Kommentar ansehen
30.05.2012 18:28 Uhr von Annika-in
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wer mehrfach so leichtsinnig: das Leben anderer Menschen gefährdet und sie mit einer unheilbaren Krankheit anstecken könnte die tödlich endet der sollte lebenslang Sicherungsverwahrung bekommen.

Solche Leute haben nichts in Freiheit verloren.
Kommentar ansehen
31.05.2012 06:10 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb halte ich nichts von "One night stands". Vorher einen Test machen lassen, oder natürlich verhüten und da cheint mir auch nicht sicher genug.

Was diese Frau angeht, ein Leben lang isoliert aufbewaren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?