30.05.12 13:19 Uhr
 300
 

Gutes Karma? US-Autobauer Fisker liefert 1.000 Modelle aus

Erst 2007 wurde der US-Autobauer Fisker Automotive vom Dänen Henrik Fisker gegründet, der zuvor als Designer für bekannte Marken wie BMW oder Aston Martin gearbeitet hat. Mit der eigenen Firma scheint es ebenfalls voran zu gehen.

Fisker Automotive baut zwar erst ein Modell in Serie, vom Fisker Karma allerdings wurden nun in nur sechs Monaten 1.000 Modelle verkauft. Als Antrieb dient dem Karma wie dem GM-Pärchen Ampera/Volt ein alternativer Elektroantrieb plus Range Extender.

Dank der 1.000 verkauften Modellen meldet Fisker Automotive außerdem einen Umsatz von stolzen 100 Millionen US-Dollar, was umgerechnet rund 80 Millionen Euro entspricht. Mit Surf und Atlantic haben die Amerikaner zudem bereits weitere Modelle präsentiert.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Hersteller, Autobauer, Karma, Fisker
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2012 13:19 Uhr von DP79
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schön zu hören, das es bei Fisker aufwärts geht - nachdem erst vor kurzen ein Fisker Karma in Texas komplett abbrannte...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?