30.05.12 06:40 Uhr
 2.078
 

Israel: Bundespräsident Joachim Gauck verspricht Israel Hilfe gegen den Iran

Zurzeit befindet sich Bundespräsident Joachim Gauck auf einem Besuch in Israel. An der Gedenkstätte Jad Vaschem legte er einen Kranz nieder. Außerdem sagte er Israel die Unterstützung Deutschlands im Konflikt mit dem Iran zu.

Allerdings warnte Gauck auch davor, dass der Konflikt eskalieren könnte. "Israel ist nicht das Land, das gegenüber anderen Ländern sagt: ´Ihr müsst hier vom Erdboden verschwinden´, sondern Israel steht einem machtvollen Gegner gegenüber, der genau diese Absicht verkündet hat", so Gauck.

Mit dem israelischen Schriftsteller David Grossman unterhielt sich Gauck über den Konflikt mit Palästina. Gaucks Werdegang zum Präsidenten würde laut Grossmann zeigen, dass man das Unmögliche möglich machen könne. Dies gäbe Hoffnung im israelisch-palästinensischen Konflikt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Hilfe, Bundespräsident, Joachim Gauck
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus
Joachim Gauck: "Das Land ist nicht in einem Zustand wie ein sinkendes Schiff"
Nach Brexit: Bundespräsident Joachim Gauck nun gegen Volksentscheide

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

76 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2012 06:40 Uhr von Borgir
 
+63 | -6
 
ANZEIGEN
Sollte sich Israel unbedingt mit dem Iran anlegen wollen um sich eine blutige Nase zu holen können sie das gerne tun. Aber haltet uns da doch bitte raus.
Kommentar ansehen
30.05.2012 07:21 Uhr von LhJ
 
+72 | -7
 
ANZEIGEN
Pff ich glaub es hackt.
Wie kommt der Vogel dazu sowas zu versprechen? Wen hat er denn dazu vorher gefragt? Uns, das Volk?
Keine Spur.
Die Israelis würde ich am ausgestreckten Arm verhungern lassen. Sollen die ihre eigenen Kriege mit eigenen Mitteln spielen.
Ohne uns!
Kommentar ansehen
30.05.2012 07:46 Uhr von Bobbelix60
 
+50 | -6
 
ANZEIGEN
Vielen Dank Herr Gauck, dass sie mir mein kleines Quentchen Hoffnung "ausradiert" haben, in ihnen einen Mann mit Verstand zu vermuten. Aber mit genau dieser Aussage zum Iran, die bereits sogar von "seriösen" Medien als falsch widerrufen wurde, zeigt, dass sie genau so ein hirnloser Politzombie sind wie der Rest in Berlin.

Hier noch einmal die Stellungnahme der SZ zu dem umstrittenen Zitat von Ahmadinedschad: http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
30.05.2012 07:47 Uhr von uhrknall
 
+57 | -8
 
ANZEIGEN
Unsere Politiker wollen einem Land helfen, ein anderes zu überfallen. Wenn das kein Beweis ist, dass wir von Kriminellen regiert werden...
Wie lange können wir solche Politiker noch tolerieren?
Kommentar ansehen
30.05.2012 08:19 Uhr von sv3nni
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
depp: wenn dann lieber umgekehrt helfen ;)
Kommentar ansehen
30.05.2012 08:25 Uhr von DrStrgCV
 
+54 | -3
 
ANZEIGEN
Verräter: Ich verlange eine Volksabstimmung zu seiner Aussage.
Wie fühlt er sich ermächtigt so etwas zu sagen, dass ist nicht die Meinung der Mehrheit der Bevölkerung.
Wir sind strikt gegen einen Krieg, besonders durch den Agressor Israel !!!

Und das ist auch die Meinung der Israelis und der Iraner:

Israel-loves-Iran
Iran-loves-Israel

Herr Gauck, sie sind ein Verräter und Eidbrecher !
Kommentar ansehen
30.05.2012 08:33 Uhr von tutnix
 
+36 | -4
 
ANZEIGEN
gauck ist schon nach nichtmal 3 monaten verbrannt: wer meint, er kann länder wie die ukraine schneiden, weil die jemand falschen (nach ansicht der westlichen politischen elite) verurteilt haben, kann schlecht nach israel reisen, die bekanntlich menschen jahrelang ganz ohne urteil wegsperren.

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
30.05.2012 08:34 Uhr von Kukipuf
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Ich versteh nicht wieso sich hier alle über die Politiker aufregen. Jeder schreit wie scheisse die alle sind, aber bei der nächsten Wahl rennen wieder mindestens 70% von denen die vorher am lautesten geschrien haben zu den Wahlen und wählen wieder irgendwelche Vollidioten, haben ja alle versprochen es besser zu machen, und ihr glaubt das auch noch. Die sehen doch schon bei der Wahl, dass das dumme Volk auf sie reinfällt, also kann man sie danach auch weiter verarschen.
Kommentar ansehen
30.05.2012 09:11 Uhr von KomaDrama
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
haha: Israel/USA
kontrollieren die EU und somit alle Länder innerhalb der EU kein Wunder , dass Deutschland da hilft
Kommentar ansehen
30.05.2012 09:32 Uhr von Floppy77
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Pfffffff: >"Israel ist nicht das Land, das gegenüber anderen Ländern sagt: ´Ihr müsst hier vom Erdboden verschwinden"<

Das soll er mal den Palästinensern sagen.

Wenn er Israel in einem bewaffneten Konflikt beistehen will, dann soll sich der Pfaffe gefälligst selber ein G3 schnappen und sich an die vorderste Front stellen.
Kommentar ansehen
30.05.2012 10:04 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2012 10:19 Uhr von carpet1
 
+9 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2012 10:20 Uhr von Danielsun87
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
hatte ich mal wieder vorraus gesagt Ich habs ja gesagt, last den alten Renter doch nicht an die Macht, der macht ja nur wieder scheiße...Herr Gauck verspricht Isarel in jeder hinsicht im Konflikt mit dem Iran, von Deutscher Seite aus zu helfen. Dann sage ich nur Herr Gauck, j...a ...Ihr Leben ist schon fast vorbei, nehmen Sie sich bitte einen Helm mit und Kämpfen Sie bitte und unterstützen die bitte... seien Sie bitte mal ein Vorbild und gehen vorran, wie andere es auch müssen.
lg
Kommentar ansehen
30.05.2012 10:25 Uhr von saber_
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
>"Israel ist nicht das Land, das gegenüber anderen Ländern sagt: ´Ihr müsst hier vom Erdboden verschwinden"<

bester kommentar ever...

aber diese aussage zeugt entweder von harter dummheit oder noch haerterem nichtwissen...


herrn gauck sollte mal wer ne landkarte vor die nase halten und ihn bitten auf israel und den gazastreifen zu zeigen...

vielleicht weiss der gute mann einfach nicht wo das ganze liegt und was fuer konflikte da unten herrschen...

wenn fuer frau merkel berlin in moskau liegt, dann sind fuer herrn gauck natuerlich die palaestinenser auch auf der anderen seite der erdhalbkugel und nicht in israel...fuer ihn ist halt der iran direkt an israel... passiert nunmal unter politikern :)
Kommentar ansehen
30.05.2012 10:26 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2012 10:29 Uhr von Bobbelix60
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: war ja klar, dass du wieder die Antisemitenkeule rausholst. Wie verbohrt bist du denn? Kapierst du es denn nicht, dass die Mehrheit in Deutschland keinen Bock hat ein Land militärisch zu unterstützen, wenn dies einen Krieg mit einem anderen Land anzetteln möchte. Mehr wollen wir hier nicht! Wenn Israel meint....besser gesagt: wenn die israelische Regierung meint, dass Iran ihr Feind ist, dann sollen sich die beiden Nationen prügeln, aber alle anderen sollen sich dann raushalten.

Edith sagt: dein Nachtrag entlarvt dich. Mehr als trollen willst du nicht. Carpet1 schwebt auf dem gleichen Niveau. Ich hoffe ihr dürft unser Land an vorderster Front in Israel verteidigen. Viel Spaß.

[ nachträglich editiert von Bobbelix60 ]
Kommentar ansehen
30.05.2012 10:56 Uhr von Edelbert88
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Für mich ist das: Landesverrat.
Kommentar ansehen
30.05.2012 11:59 Uhr von Ruthle
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Herr Gauck das Volk ist dagegen!
(Hoffentlich geht keiner hin!)
Wenn wir angegriffen werden müssen wir uns verteidigen!
Wir greifen kein Land mehr an!!!!
Kommentar ansehen
30.05.2012 12:23 Uhr von architeutes
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Der Titel dieser News ist schlecht gewählt. Herr Gauck spricht über Unterstützung , wie diese aussehen
soll ist gar nicht bekannt. Sicher keine Truppen für irgend
ein Abenteuer im Orient.
Er wird sicher dazu noch Stellung nehmen(vermtl.müssen)
aber hier wird natürlich gleich ein Fass aufgemacht.
Deutschland hat sich in den Golfkriegen militärisch auch
zurckgehalten .
Was soll das ganze Theater über eine Sache die völlig
unklar ist.
Sie gefällt eben einigen hier.
Kommentar ansehen
30.05.2012 12:28 Uhr von maki
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Jaaa, der Stasi-Jochen Sowas hat der doch vorher bei der alten Springer-Schnepfe unterschrieben, damit er überhaupt den Posten bekommen konnte.
Kommentar ansehen
30.05.2012 12:29 Uhr von DrStrgCV
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Bobbelix: Hatte eigentlich nicht vor hier noch was zu schreiben. Für mich enden solche Artikel und Diskussion mit dem Minus-Troll auf Lone und fertig.
Aber d ir stimme ich zu und danke für deinen Kommentar !
Kommentar ansehen
30.05.2012 12:45 Uhr von architeutes
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@maki: mit solchen Äusserungen kommst du nicht weit.
Die DDR gibt es nicht mehr , finde dich damit ab.
Kommentar ansehen
30.05.2012 13:09 Uhr von ElChefo
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2012 13:29 Uhr von all_in
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@ElChefo: Bevor die Leute wieder irgendeinen Müll von wegen Übersetzungsfehler seitens der bösen westlichen Presse ablassen, liefer ich doch mal prophylaktisch eine iranische Quelle ;-)

http://english.farsnews.com/...
Kommentar ansehen
30.05.2012 14:00 Uhr von ArrowTiger
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@all_in: -- "Bevor die Leute wieder irgendeinen Müll von wegen Übersetzungsfehler seitens der bösen westlichen Presse ablassen, liefer ich doch mal prophylaktisch eine iranische Quelle ;-)"

Ja und? Da steht doch genau das, was bei den damaligen Fehlübersetzungen unterschlagen wurde:

"... and stressed that the Iranian nation will remain committed to the full annihilation of the Zionist regime of Israel to the end."

Also das "zionistische Regime" soll vernichtet werden, nicht Israel oder seine Bürger. Gleiche Aussage wie damals. Davon kann man nun sicher halten, was man will. Nur, korrekt übersetzen sollte man dennoch. Ich weiß, Propaganda ist Propaganda ist Propaganda... ;-)

Laut WOT hat die verlinkte Seite im Iran allerdings nicht gerade einen guten Ruf (verspottet als "FalseNews") und ein User nennt sie "FoxNews des Iran"... 8-^

Refresh |<-- <-   1-25/76   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus
Joachim Gauck: "Das Land ist nicht in einem Zustand wie ein sinkendes Schiff"
Nach Brexit: Bundespräsident Joachim Gauck nun gegen Volksentscheide


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?