29.05.12 23:47 Uhr
 1.000
 

Bandidos laufen zu den Hells Angels über

Um einen Verbot zu entgehen, sind mehrere Bandidos-Untergruppen in Berlin zu den Hells Angels übergelaufen. Allerdings meldete kurz darauf die mächtige Ortsgruppe der Hells Angels, Berlin-City, ihre Auflösung.

Anscheinend soll am Mittwochmorgen eine große Aktion der Polizei gegen die Rockerclubs in Berlin stattfinden. Somit kamen die Clubs einem Verbotsverfahren zuvor.

Erst im März gab es einen Prozess gegen einen Berliner Polizisten, der Interna an die Hells Angels verraten und vor Razzien gewarnt hatte. Vor wenigen Tagen gab es eine Großaktion der Polizei in Norddeutschland gegen die Rockergruppen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rocker, Hells Angels, Feind, Bandidos
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2012 04:25 Uhr von iarutruk
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@dungalop Und mir wäre es am liebsten, wenn es überhaupt keine Kriminelle gäbe.
Kommentar ansehen
30.05.2012 07:00 Uhr von Jakerone
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
jaja veve: kann nicht sein das banditos zu den angels gehen das wär wenn angela merkel zur SPD geht... unlogische news....


P.s. Wurde gestern in NRW ein Bandito von HellsAngels (keine ahnung wie viele) an seinem Motorrad erschossen.

[ nachträglich editiert von Jakerone ]
Kommentar ansehen
30.05.2012 07:05 Uhr von PumpGun
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN