29.05.12 22:44 Uhr
 709
 

Florida: Neue Entwicklung - High-Tech-Schnuller rettet Frühchen das Leben

Nach jahrelanger Forschung entwickelten Mediziner an der Florida State University in Tallahassee einen High-Tech-Schnuller für Frühchen, der ihr Leben retten kann.

Dank dem Schnuller "Pacifier Activated Lullaby" (PAL) lernen die Frühchen, wie sie richtig saugen, atmen und schlucken.

Mit einer Spieluhr verbunden ist beim richtigen Saugen eine für Frühchen angenehme Melodie zu hören, die sie beruhigt und dadurch belohnt. Frühchen, die vor der 37. Schwangerschaftswoche auf die Welt kommen, können ihre Saug-Schluck-Atem-Reaktion nicht selbstständig koordinieren.


WebReporter: 50I50
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Entwicklung, Frühchen, High-Tech, Schnuller, Koordination
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2012 11:25 Uhr von fexinat0r
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder ein Teil im Puzzel! Nicht mehr lange und Darwin ist widerlegt!
Kommentar ansehen
30.05.2012 12:02 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Dank DES SchnullerS! Genetiv!


Zur News an sich:
Faszinierend, was heute alles geht.
Kommentar ansehen
30.05.2012 12:03 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@fexinat0r: Inwiefern? >Nicht mehr lange und Darwin ist widerlegt!<

Inwiefern?
Und woran machst Du das in dieser News fest?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?