29.05.12 22:13 Uhr
 168
 

Rheinischer Esel: Rechte Schmierfinke schmierten Hakenkreuz auf Fußgängerbrücke

Schmierer mit rechter Gesinnung haben im Rheinischen Esel eine Fuß- und Radwegbrücke mit rechten Parolen und Hakenkreuz verschandelt.

Laut den Angaben der Polizei sprühten die Täter mit roter Farbe verschiedene rechtsradikale Schriftzeichen. "Jeden Tag fahren oder laufen Hunderte von Menschen an den Nazischmierereien vorbei, anscheinend, ohne dass jemand daran Anstoß nimmt", so ein Zeuge.

Der Zeuge erstattete Strafanzeige, worauf der Staatsschutz die Ermittlungen gegen die unbekannten Täter aufgenommen hat. Die Polizei bittet um weitere Hinweise unter 209-4505 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 50I50
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hakenkreuz, Rechte, Esel, Schmiererei
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2012 22:17 Uhr von syndikatM
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
@50150: kannst du mal damit aufhören mich islamisieren zu wollen? ich will deinen islam nicht.
Kommentar ansehen
29.05.2012 22:44 Uhr von muhkuh27
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Sowas gehört ALLERHÖHSTENS in ein regionales Blatt und nicht auf Shortnews.
Kommentar ansehen
30.05.2012 04:44 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll man sich da aufregen. Wenn man dieser Dreckpack unbeachtet lasst, werden die auch ruhiger.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?