29.05.12 22:05 Uhr
 537
 

China: PKW-Zulassungen steigen jährlich um 15 Millionen - BMW und Audi erfolgreich

Die Zahlen beeindrucken: In China gibt es derzeit 100 Millionen zugelassene Pkw. Jährlich kommen 15 Millionen hinzu. Auffallend ist das Streben nach diesem motorisierten Statussymbol. Besonders deutsche Premium-Autos wie BMW und Audi sind unter Chinesen überaus beliebt und begehrt.

Ein BMW-Manager bestätigte den Aufwärtstrend deutscher Autos in China: Ein zweites Fertigungswerk wurde in Shenyang gebaut. Von anfangs 100.000 BMW werden nun jährlich 400.000 Autos produziert. 34 Prozent Plus lautet der viermonatiche Absatz in 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Der am stärksten in China produzierende deutsche Autobauer ist jedoch Audi. So viele Pkw wie in China im letzten Jahr habe man nirgendwo auf der Welt verkauft, heißt es in Ingolstadt. Im Moment baut man in China eine neue Fertigungsstätte. Danach will man jährlich 700.000 Audi in China absetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Auto
Schlagworte: China, BMW, Audi, PKW
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2012 23:38 Uhr von Adleraugen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht: Ich wünsche jedem Chienesen ein richtig großes Auto um mehr Spass am Autofahren zu haben. Erst dann werden wir uns wünschen das wir denen nicht ein Auto verkauft hätten weil der Spritt hier dann 7,85 Euro kostet. 1 Mrd. Autos weltweit sind noch nicht genug!!! oder ???
Kommentar ansehen
30.05.2012 01:12 Uhr von AOC
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
China: Was wollen Chinesen mit noch mehr Auto´s das sind die Luftverpester Nummer 1.
Diese Volk vermehren sich schlimmer wie Ratten, wir werden in Zukunft noch viele Probleme durch diese Blutsauger bekommen.

1. Benzin und Öl wird Teurer, da immer mehr nach China exportiert wird.
2. Immer mehr Treibhaus Gas wird durch China in die Luft geschleudert, da diese Horde ja auch Sachen zum Leben benötigt.
3. Einige Tierarten werden aussterben, da die Chinesen ja bekanntlich alles essen, es muss noch nicht mal Beine haben.
4. Bevölkerungsdichte in China steigt, wodurch China mehr Land benötigt.
5. Immer mehr Hersteller wandern wegen Billig Löhnen nach China aus, da gibt es ja mehr als genug Menschen die für weniger als 5€/yen in der Stunde Arbeiten.
6. Andere Wirtschaftsländer werden in den Ruin getrieben, da China ein Massen Produktions Land ist.

[ nachträglich editiert von AOC ]
Kommentar ansehen
30.05.2012 07:59 Uhr von Pilzsammler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
BMW und Audi: sind gemessen an den Verkäufen von Autos in China nicht erfolgreich sondernnah am schlusslicht... Wie kann man so einen Schmarn als News durchlassen...

Top in der Zulassung sind die Joint Ventures von GM, Toyota, Nissan, Hyundai und VW.
Aber nicht Audi oder BMW...

Meistgekauften Autos sind laut letzten Infos immernoch der Chana Star, dann der Hyundai Elantra und der Buick Excelle...

[ nachträglich editiert von Pilzsammler ]
Kommentar ansehen
30.05.2012 13:20 Uhr von Norbert1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@AOC: Was heisst diese Volk vermehren sich schlimmer wie Ratten?

Das klingt ganz rassistisch. Und hast du die Ein-Kind-Politik von China niemals gehört?

In Sachen Luftverpester pro Kopf sind die USA und Westen viel größer als China.

Übrigens: Chinas Währung heißt nicht wie in Japan Yen sondern Yuan.

[ nachträglich editiert von Norbert1981 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?