29.05.12 20:46 Uhr
 1.317
 

Europa-Umfrage ergab: Griechen behaupten, sie seien die Fleißigsten in der EU

Seit Jahren heißt es in Europa: Die Griechen sollten "dringend produktiver werden", wenn sie in der EU bleiben wollen. Doch die Griechen haben eine völlig andere Ansicht über ihre Einstellung zur Arbeit. Einzig bei der Frage, wer das korrupteste Land in der EU sei, verwiesen sie auf ihren Staat.

Die Befragung der Bertelsmann-Stiftung von jeweils 1.000 Bürgern aus acht EU-Ländern brachte bei den Griechen Kurioses zutage: Sie seien der Auffassung, das fleißigste Volk der EU zu sein. Dieses Fazit löste bei anderen EU-Staaten Verwunderung, wenn nicht gar grotesk-komische Reaktionen aus.

Bei der Umfrage, wer denn der härteste Arbeiter in der EU sei, befanden alle acht Nationen Deutschland als das am härtesten arbeitende Volk. Bei der Frage nach dem am wenigsten hart arbeitenden Volk meinte man in fünf von acht Ländern, dies seien die Griechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Europa, Arbeit, Umfrage, Griechenland, Produktivität
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2012 20:58 Uhr von sicness66
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
Das ist auch richtig: Tja man sieht, wie tief die wiederliche mediale Kampagne in den Köpfen der Menschen steckt, dass Griechen faule Schweine wären. Aber wer dieser Tage mit rationalen und statistischen Werten kommt, was eigentlich Grundlage ökonomischer Diskussion ist, wird als Blender in die Ecke gedrängt.

Fakt ist, dass Griechenland in den letzten zehn Jahren mehr als jedes andere Eurozonenland in Maschinen und Infrakstruktur investiert hat. Nur wurden diese Investitionen durch die Inflation aufgefressen.

Und noch ein Fakt: Wer behauptet denn bei einer Frage, dass das eigene Volk am unproduktivsten sei ? Einfach nur wieder Kampagne gegen die Griechen.
Kommentar ansehen
29.05.2012 21:07 Uhr von General_Strike
 
+14 | -15
 
ANZEIGEN
Griechen sind stinkfaul: Ausnahmen bestätigen die Regel.

Sorry, aber stimmt doch, oder?
Kommentar ansehen
29.05.2012 21:29 Uhr von ghostinside
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.05.2012 23:14 Uhr von AOC
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hochmut kommt vor dem Fall = Sehe Griechen

In meinen Augen sind die Griechen nicht Faul, sie sind nur verwöhnt und verzogen, daran hat aber alleine die Griechische Politik Schuld, deswegen geht´s mit dem Land auch weiterhin bergab, weil die Menschen dort keine einstriche machen wollen und daher gegen alles und jeden sind.

Für mich sind die Deutschen auch nicht die fleißigsten.....
obwohl ich einer bin...... Deutsche sind zuverlässig und Flexible, was man von den Südländern nicht behaupten kann.
Kommentar ansehen
30.05.2012 09:10 Uhr von erdengott
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann auch fleißig unproduktiv sein: Es hiß GR müsste produktiver werden, nicht fleißiger. Man kann allgemein auch fleißig sein und trotzdem nichts hinbekommen.
Kommentar ansehen
30.05.2012 12:17 Uhr von McClear
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Galgenhumor?! Realitätsverlust! War das jetzt nur Galgenhumor? Oder was? Vielleicht ist es einfach nur Realitätsverlust. Gerade die Griechen! Bekannt für ihre Wirtschaft, bestehend aus Ouzo und Fetakäse.

[ nachträglich editiert von McClear ]
Kommentar ansehen
30.05.2012 12:42 Uhr von jupiter12