29.05.12 19:34 Uhr
 118
 

Norditalien kommt nicht zur Ruhe - Erneute Erdbeben fordern 15 Tote

Norditalien ist erneut von zwei schweren Erdbeben heimgesucht worden. Das erste Beben hatte die Stärke 5,3, das folgende noch die Stärke von 5,1. Bei dem Beben sind mindestens 15 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt worden.

"Der zweite Schlag, der war stark", so eine Frau. Die Beben richteten weitere Schäden in der italienischen Stadt Modena an. "Ich kann das gar nicht ausdrücken. Die Angst, es fühlt sich so an, als ob die Welt untergeht", so eine weitere Bewohnerin der Stadt.

Mario Monti, Regierungschef Italiens, hat derweil in Rom angekündigt, dass man über weitere Hilfen für die von den Beben heimgesuchte Region berate. Die italienische Fußball-Nationalmannschaft hatte bereits wegen der Todesopfer ein Freundschaftsspiel gegen Luxemburg abgesagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Erdbeben, Ruhe, Norditalien
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Taiwan: Mann greift Palastwache mit einem Samuraischwert an
Hessen: Mann auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?