29.05.12 16:54 Uhr
 468
 

Fürstenfeldbruck: Von Schnellzug hochgewirbelter Schlauch erschlägt Frau am Bahnhof

Am Bahnhof Fürstenfeldbruck wurde eine Frau von einem hochgewirbelten Wasserschlauch getroffen. Das tragische Unglück passierte am frühen Morgen am Bahnsteig, als ein Schnellzug am Bahnhof durchfuhr.

Die Reisende hatte sich am Bahnsteig aufgehalten, als der durchfahrende Eilzug vorbeifuhr. Ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma hatte den Schlauch in diesem Moment am Bahnsteig positioniert.

Als der Eilzug um 8:12 Uhr mit hoher Geschwindigkeit den Bahnhof durchfuhr, wurde der am Boden liegende Wasserschlauch hochgerissen und traf eine Frau im Kopfbereich. Sie brach zusammen und wurde wenig später in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb sie an den Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Bahnhof, Fürstenfeldbruck, Schnellzug, Schlauch
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN