29.05.12 14:47 Uhr
 488
 

Berlin: Brutaler Überfall auf Rollstuhlfahrerin

Am Pfingstmontag wurde in Berlin-Gesundbrunnen die 92-jährige Rollstuhlfahrerin Else D. überfallen und ausgeraubt. Der oder die Täter schlichen sich offenbar von hinten an sie heran.

Sie wurde von einem oder mehreren Tätern umgestoßen. Dabei erlitt sie einen komplizierten Hüftbruch. Anschließend wurde ihr noch die Halskette geraubt. Ihre Hilferufe wurden von einem Passant gehört, der die Polizei rief.

Da sich ihr Zustand immer weiter verschlechterte, wurde ein Notarzt hinzugezogen. Anschließend wurde die alte Dame ins Bundeswehrkrankenhaus eingeliefert, wo sie notoperiert wurde. Da niemand die Tat gesehen hat, fehlt noch jede Täterbeschreibung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Täter, Rentner, Überfall
Quelle: www.berliner-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2012 15:00 Uhr von DerTuerke81
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
news: was fürr herzlose idioten
Kommentar ansehen
29.05.2012 15:37 Uhr von AOC
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@Jalapeno. Schon mal gelesen, was du für ein Hirnlosen scheiss von dir gibst?

Dann bist du zu 99,9% ein Linksradikaler Idiot..... und zu 0,01% ein Hooligan....

Ich weiß aber drotzdem schon, aus welche Abstammung die Täter stammen, sollte es jedoch Deutsche gewesen sein, was ich jedoch bezweifle, so Wünsche ich diesen Läuten ein Ausweißung aus dem Land oder Lebenslänglich
Kommentar ansehen
29.05.2012 15:44 Uhr von Lullli
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Scheint langsam Trend zu sein, alte und schwache Menschen anzugreifen. Besonders cool ist es natürlich in Gruppen..
Kommentar ansehen
29.05.2012 16:09 Uhr von architeutes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das kommt dabei heraus das Typen die Schule schmeißen, oder geschmissen
werden , sie keinen Bock auf Arbeit haben , und die
Kohle fehlt."Strassengeld"so nennen sie es , und sind
auch noch stolz darauf.
Wird man ihrer habhaft , sollte man sie in ein finsteres
Loch stecken und vergessen , für immer.
Kommentar ansehen
29.05.2012 16:53 Uhr von iarutruk
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@miaWuarschd durch solch voreingenommenen Äußerungen trägst du ganz bestimmt nicht zu einem vernünftigen Zusammenleben zwischen Migranten und Einheimischen bei. Lasst doch bitte mal unbelegbare Äußerungen über die Nationalität bei Seite, auch solche die nur andeutungsweise eine Behauptung darstellen.
Kommentar ansehen
29.05.2012 23:56 Uhr von bigJJ
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gesundbrunnen? Berlin? Ich bin Auslänger, aber ich würde 100€ wetten, dass es Täter arabischer Herkunft waren. Nicht weil ich Rassist bin, sondern weil es genau die Ecke ist, wo überproportional viele unterwegs sind.
Abends/Nachts am Gesundbrunnen, Wollanckstraße, Wedding und Co. hat keiner Lust zu sein...

ein Berliner...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?