29.05.12 13:43 Uhr
 382
 

Deutschland: Pro Woche wurden 2011 im Schnitt drei Kinder getötet

Laut der Kriminalstatistik des BKA wurden 2011 146 Kinder Opfer einer Straftat. Das entspricht durchschnittlich drei Kindern pro Woche, die getötet wurden. 63 wurden vorsätzlich und 73 fahrlässig getötet. Kinder, die im Straßenverkehr getötet wurden, sind nicht in dieser Statistik.

Es seien zwar circa 20 Prozent weniger Kinder als im Vorjahr getötet worden, aber die Zahlen seien dennoch "erschreckend" so der Präsident des BKA, Jörg Ziercke. Erfasst sind alle Kinder, die Opfer eines Tötungsdeliktes waren oder infolge von Vernachlässigungen umkamen.

Der Vorsitzende der Kinderhilfe, Georg Ehrmann, forderte eine Reform des staatlichen Kinder- und Jugendhilfesystems. Es gebe keine einheitlichen Qualitätsstandards, so der Vorsitzende weiter.