29.05.12 12:43 Uhr
 449
 

Eingeständnis: Blizzard gibt Balance-Probleme beim Kassenschlager "Diablo 3" zu

Seit zwei Wochen ist "Diablo 3" auf dem Markt. Nun hat die Entwicklerschmiede Probleme mit der Balance eingeräumt, nachdem es bereits seit dem Release Diskussionen gab. Die ersten beiden Stufen werden oft als zu leicht beschrieben, "Inferno" soll allerdings deutlich zu schwer sein.

Die Entwickler haben nun bestätigt, dass die Schwierigkeitseinstellungen nicht ausgewogen sind. Man wisse, dass der "Inferno"-Schwierigkeitsgrad deutlich schwerer sei, als es für viele normale Spieler machbar sei. Selbst im internen Blizzard-Test konnte man das Spiel auf "Inferno" nicht beenden.

Für die Zukunft hat Blizzard einige Änderungen an der Balance angekündigt. Verschiedene Skills sollen angeglichen werden, außerdem will Blizzard legendären Gegenständen mehr Wert zuteilen. Einige weitere kleine Änderungen sind mit Patch 1.0.3 ebenfalls geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Patch, Blizzard, Probleme, Diablo 3
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2012 12:51 Uhr von Stick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.05.2012 14:20 Uhr von RainerKoeln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stick: genauuuuuuuuu das habe ich mir auch gedacht

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?