29.05.12 12:02 Uhr
 1.555
 

Samsung Galaxy S3 mit Lieferengpässen

Zahlreiche Versandhäuser mussten ihren Kunden mitteilen, dass es bei der Lieferung des Samsung Galaxy S3 zu mehrwöchigen Verzögerungen kommen wird.

Ein Internetportal berichtete, dass Samsung 600.000 Rückendeckel zerstören musste, weil diese fehlerhaft lackiert wurden.

Der österreichische Manager von Samsung meinte, dass sie in der Lage sind fünf Millionen Smartphones pro Monat zu produzieren. Vorbestellt seien jedoch neun Millionen, was diese Lieferverzögerung wohl erklären sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wwewrestling
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Samsung Galaxy, Lieferung, Engpass, Galaxy S3
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbot in Flugzeugen: Airlines verbieten Samsung Galaxy Note 7
Verkauf von "Samsung Galaxy Note 7" weltweit wegen explodierender Akkus gestoppt
User behauptet sein Samsung Galaxy S7 mit seinem Penis entsperren zu können

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2012 12:08 Uhr von General_Strike
 
+2 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.05.2012 12:13 Uhr von wwewrestling
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
@General_Strike: Da warte ich lieber auf das Galaxy S3 statt auf das iPhone, dass mich vollkommen von Apple abhängig macht.
Zu dem ist die Hardware der Samsungprodukte meist besser als die von Apple.
Kommentar ansehen
29.05.2012 12:23 Uhr von mcSteph
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Warum: sollte ich so ein völlig überteuertes Igitt-Phone kaufen?
Kommentar ansehen
29.05.2012 12:32 Uhr von Framewire
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
iPhone: Wie schon dargelegt wurde, wird das iPhone komplett in Asien gefertigt. Was mir aber egal wäre. Am iPhone stören mich (daher kaufte ich ein Galaxy S2):

1. Kein regulärer USB-Eingang --> schon mal K.O.

2. Verwaltung nur über iTunes (ich hasse dieses Software-Monstrum).

3. Display für mich zu klein.

Optisch und von der Wertigkeit der Verarbeitung finde ich das iPhone allerdings besser. Die technischen Nachteile überwiegen jedoch.
Kommentar ansehen
29.05.2012 13:47 Uhr von mcSteph
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
an die Minusgeber: Ihr scheint ja eine Menge Geld übrig zu haben, um dieses veraltete Gerät kaufen zu können :-P
Kommentar ansehen
29.05.2012 14:19 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@mcSteph: Welches Gerät setzt du denn dem S3 entgegen, wenn du es schon als veraltet betitelst?

Erst Gehirn einschalten und dann reden/schreiben.
Kommentar ansehen
29.05.2012 14:22 Uhr von mcSteph
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire: Ich meinte eigentlich das igitt-Phone....
Kommentar ansehen
29.05.2012 14:33 Uhr von gravity86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mcSteph: ich glaube einige haben nicht verstanden, dass du mit Igitt-Phone das I-Phone und nicht das SGS3 meinst...

Zur News: es wollen einfach zu viele Leute dieses Telefon haben... ich meine 5.000.000 Stück pro Monat ist ja nicht gerade wenig aber viele bestellen es sich auch einfach mal pauschal um zu testen und geben es innerhalb der 14 tägigen Rückgabefrist zurück... ist dann natürlich doof für die anderen...
Kommentar ansehen
29.05.2012 16:23 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mcSteph: Soo rum ergibt das dann allerdings Sinn ;P

Dann entschuldige ich mich natürlich höflich ;)

Ich selbst hab nun 2 Jahre lang das Samsung Wave genutzt mit seinem verwaisten BADA-System.
Bin daher froh, nun bald auf das S3 wechseln zu können.

Macht ein gutes Bild zum 10.1N ;)

okok. Die Schleimspur ist jetzt lang genug.... Ich hör auf ;)

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbot in Flugzeugen: Airlines verbieten Samsung Galaxy Note 7
Verkauf von "Samsung Galaxy Note 7" weltweit wegen explodierender Akkus gestoppt
User behauptet sein Samsung Galaxy S7 mit seinem Penis entsperren zu können


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?