29.05.12 11:28 Uhr
 264
 

Polen: Nicht alle Menschen profitieren vom Wirtschaftsboom

In den letzten Jahren konnte Polen stets ein Wirtschaftswachstum aufweisen. Aus dem ärmlichen Polen entwickelt sich langsam ein reiches Land mit einer wohlhabenden Mittelschicht. Doch nicht alle profitieren von diesem Wirtschaftswunder. Vor allem Rentner haben es in Polen schwer.

Die 83-jährige Barbara P. aus Breslau, die früher als Bankangestellte gearbeitet hat, bekommt eine Rente in Höhe von umgerechnet 250 Euro. Wenn ihre Tochter sie nicht finanziell unterstützen würde, würde sie mit dem erhaltenen Geld nicht auskommen.

Aber auch Mieter haben es in Polen schwer. In dem damals ärmlichen Warschauer Stadtteil Praga sind die Mieten um das dreifache gestiegen. Das liegt vor allem daran, dass kommunale Wohnungen von der Regierung privatisiert werden. Zudem werde keine sozialen Wohnungen mehr von der Regierung gebaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wwewrestling
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mensch, Rentner, Polen, Wohnung, Wirtschaftsboom
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!
Abartig! - Deutschland exportiert Kindersex: Tschehien weint - Unicef sauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2012 11:28 Uhr von wwewrestling
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, das ist leider die traurige Wahrheit über Polen. Es profitieren zwar viele in den Großstädten davon, aber es bleiben sehr viele auf der Strecke.
Kommentar ansehen
29.05.2012 11:37 Uhr von Pils28
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Zumindest profitiert bei denen noch der: Mittelstand, der in D nach und nach zu verarmen droht. Rentner haben es in Boomzeiten mit hoher Inflation immer schwer, da Renten gerne nur zaghaft angezogen werden, wenn Lebenshaltungskosten steigen.
Kommentar ansehen
29.05.2012 11:44 Uhr von Urrn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Polen wird seinen Weg gehen und wenn die wirtschaftliche Lage in diesem Land so gut bleibt, können wir uns über einen weiteren guten Handelspartner freuen.
Kommentar ansehen
29.05.2012 13:51 Uhr von 1234321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht wäre es am besten, wenn man sich ab 65 einfach verhungern lässt. Man hat dann keine Geldsorgen mehr, und blockiert die schönen Wohnungen nicht.

Man muss nicht unbedingt 75 werden.
Ab 65 ist eh der halbe Körper verschlissen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?