29.05.12 08:43 Uhr
 21.713
 

Berlin: Achtjähriger soll mehrfach Sechsjährige missbraucht haben - Polizei machtlos

In Berlin soll laut Berichten der BILD ein erst acht Jahre alter Junge mehrfach eine sechs Jahre alte Erstklässlerin missbraucht haben.

Heraus kam die Sache nur durch Zufall. Die Mutter des kleinen Mädchen erstattete bei der Polizei sofort Anzeige, doch diese kann nichts tun, da der Junge unter 14 und somit nicht strafmündig ist.

Lediglich das Jugendamt wird über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Der Junge hat die Tat bereits zugegeben. Auch soll er weitere Mitschüler zu ähnlichen Taten angestiftet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Kind, Sexueller Missbrauch, Strafmündigkeit
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.05.2012 09:00 Uhr von SHA-KA-REE
 
+143 | -23
 
ANZEIGEN
Früher waren es Doktorspielchen heute ist es schwerer sexueller Missbrauch. Kranke Welt.

Und dass es sich hier um unsachliche, hetzerische Übertreibung handelt wird mit einem Wort deutlich: BILD

Zitat: "Ein Junge aus der zweiten Klasse hatte sie im Hortraum angefasst."

Ist das neuerdings sexueller Missbrauch?

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
29.05.2012 09:11 Uhr von Praggy
 
+18 | -73
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.05.2012 09:19 Uhr von SHA-KA-REE
 
+66 | -6
 
ANZEIGEN
@Praggy: Ist alles größtenteils richtig. Dennoch kann man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausschließen, dass:

1.) Der Junge ernsthaft das Motiv hatte sie brutal zu vergewaltigen. Er war sicherlich neugierig, und ging dabei zu weit. Über mehr lässt sich nichts sagen, und ich bezweifle erst ein Mal alles was nur dazu spekuliert wurde.

2.) Das Mädchen hiervon einen psychischen Schaden fürs Leben davon trägt. Ich kann mich auch erinnern, dass es in meiner jüngeren Schulzeit Jungen gab, die Mädchen und sogar anderen Jungen zwischen die Beine fassten - aber das war eher eine Gängelei und nicht sexuell motiviert. Ich kann mich zwar nicht erinnern, dass ich das getan hätte, aber ich hätte die dafür jetzt auch nicht ernsthaft bestrafen wollen. Eine unüberhörbare Rüge vor versammelter Mannschaft reicht da in der Regel völlig aus.

Und auch wenn bei einem Erwachsenen eine gewisse Absicht kaum zu übersehen ist, wenn er einem Mädchen zwischen die Beine fasst, so ist diese bei einem achtjährigen Jungen keinesfalls sicher.

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
29.05.2012 09:40 Uhr von sockpuppet
 
+18 | -24
 
ANZEIGEN
naja wir sind weit gekommen seit den 1930er jahren. und bild-zeitung hin oder her - wenn der "8-jährige" etwas getan hat, was die "6-jährige" nicht möchte, dann ist dagegen etwas zu unternehmen.
Kommentar ansehen
29.05.2012 09:45 Uhr von Seridur
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
sowas nennt sich auch einfach "kindliche neugierde". wenn man halt keine andersgeschlechtlichen geschwister hat und andere kinder nie nackt hat rumrennen sehen kann man halt neugierig sein, wie die anderen halt gebaut sind.
Kommentar ansehen
29.05.2012 09:47 Uhr von Copykill*
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Kindliche Neugier: Ich unterstelle jetzt mal das es sich mehr um
seine Kindliche Neugier als um das ausleben seiner Sexuellen Phantasien geht.
Kommentar ansehen
29.05.2012 10:29 Uhr von SHA-KA-REE
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
@day-night: Anfassen - egal wo - IST aber keine Vergewaltigung! Hast Du überhaupt mal die Quelle gelesen, oder wolltest Du einfach nur trollen?
Kommentar ansehen
29.05.2012 10:52 Uhr von maki
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
Mann was bin ich froh, meine Kindheit und Jugend NICHT in dieser geistesgestörten Gesellschaft verlebt haben zu müssen...
Kommentar ansehen
29.05.2012 10:57 Uhr von fexinat0r
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
8 Jahre: Es ist ja immerhin den meisten hier klar, dass man einen 8 jährigen nicht hinrichten sollte!

Ein echter Fortschritt für Shortnews! :)
Kommentar ansehen
29.05.2012 11:27 Uhr von General_Strike
 
+3 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.05.2012 11:32 Uhr von Nebelfrost
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
zitat: ""Ein Junge aus der zweiten Klasse hatte sie im Hortraum angefasst."

ich traue dem schauspiel nicht und auch wenn es zwischen den beinen gewesen sein sollte, ist das kein weltuntergang. ich glaub nicht mal, dass dem 8-jährigen überhaupt bewusst ist, dass das was er da tut, etwas "schlimmes" sein könnte. wenn es hoch kommt, ist das vllt noch nicht mal dem 6-jährigen mädchen bewusst. früher haben kinder mitunter doktorspiele gemacht und das galt als normal und war teil der kindlichen entwicklung. heute wird beim bloßen anfassen schon die polizei gerufen. und da wird dann auch nicht mal davor zurückgeschreckt, selbst 8-jährige kinder anzuzeigen oder vor gericht zu zerren (siehe usa wo ein 10-jähriger angeklagt wurde, weil er seiner kleinen schwester beim pinkeln zugeschaut hat).

in was für einer schizophrenen welt leben wir eigentlich? ich hab langsam so einen dermaßenen hass auf diese kranke gesellschaft!

"der mensch ist eine krankheit, ihr seid wie die pest!"

die gesellschaft wird seit einigen jahren immer prüder. früher war das reden über sex und das darstellen sexueller dinge in der öffentlichkeit verpöhnt, während man hinter den türen jedoch vergleichsweise ungeniert und natürlich mit dem thema umging. heuer ist es genau umgekehrt. ich muss sagen, da fände ich die frühere variante persönlich aber noch die bessere von beiden.

und wo sind die errungenschaften der 68er geblieben? ist das alles im modernen wahnsinn der letzten 10 bis 15 jahre untergegangen? ja, wahnsinn. denn was anderes als das ist es nämlich nicht!
Kommentar ansehen
29.05.2012 11:33 Uhr von fexinat0r
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Ich habe mich damals im Kindergarten vor weiblichen Mitkindergegarteten (oder so ähnlich) unsittlich entblöst, zur Strafe musste ich 15 Minuten in der Ecke sitzen....
Vielleicht währe es besser für mich gewesen, wenn ich sofort in chemisch kastriert und in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen worden wäre! Dann hätte ich immerhin n lebenslagen Schaden wech und Angst vor jeder Art von sexuellem Kontakt!
Kommentar ansehen
29.05.2012 12:07 Uhr von SHA-KA-REE
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
@day-night: Deine PN an mich zeigt wessen Geistes Kind Du bist:

>"Du solltest meiner Tochter weder begegnen noch sie irgendwo anfassen. Denn dann, Gnade Dir!"

Menschen wie Du sollten überhaupt keine Kinder haben dürfen!

Und zum Rest:
>"wie manche, die sich hier über so ein mieses Thema überhaupt anerkennend äußern, werden vielleicht, trotz ihrer menschenverachtenden Haltung, einmal leider eigene Kinder haben."

Ja, und denen gegenüber werde ich mich nicht verhalten wie ein verhaltensgestörter christlicher Fanatiker. Wenn Kinder neugierig sind, dann ist das völlig normal. Dass sie das nicht in dieser Form tun dürfen wenn der andere das nicht will, kann man ihnen erklären (nötigenfalls eben auch mal etwas deutlicher und vor versammelter Mannschaft, damit es sitzt), aber sie gleich weg sperren zu wollen zeigt von massiver geistiger Unreife.

>"Mal abwarten, wie sie dann dennoch auf Übergriffe auf ihre Kinder reagieren!"

Also ich würde wegen Doktorspielchen sicher kein Kind wegsperren wollen, sondern mit ihm/ihr darüber reden, und ihm/ihr erklären, weshalb es so handelt, aber dass es das niemals gegen den Willen eines anderen tun darf.

Und - zum hundertsten Mal - hier geht es NICHT um Vergewaltigung, sondern um eine Berührung, von der wir nicht mal wissen welchen Körperteil sie betraf!

>"Die eigene Erfahrung ist immernoch die beste, nicht das Leid anderer abwiegeln!"

Welches Leid? Ist hier irgendwo stichhaltig erwähnt worden, dass ein solches Leid existiert? Oder willst Du das dem Mädchen nur einreden, genauso wie seine Mutter?

>"Doch ich sehe schon, ihr seid jung und dumm und braucht die Erziehung noch, spätestens durch die Gesellschaft!"

Ich sehe - an Hand Deiner Aussagen - eher, dass Du gewaltbereit bist, unüberlegt handelst, und gar nicht verstanden hast, worum es hier geht.

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
29.05.2012 12:10 Uhr von maki
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
daynight: Du hast n Rad ab, aber gewaltig...
Kommentar ansehen
29.05.2012 12:10 Uhr von Miem
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
´Sorry: aber ich finde das nicht besonders witzig. Zwischen einvernehmlichen Doktorspielen und unerwünschten Übergriffen ist ein Unterschied. Und meiner Tochter ist mit 6 Jahren ähnliches passiert, sie war davon regelrecht traumatisiert und ich bin froh, dass sie es jetzt überwunden hat. Nachdem ich mitansehen durfte, wie eine Sechsjährige sowas miterlebt, finde ich das nicht normal.

Meiner Tochter ist von einem 11jährigen Schokolade versprochen worden, wenn sie sich vor seinen Augen einen Bleistift einführt. Er hat da längere Zeit auf sie eingeredet mit "Ich mach das bei mir auch" und "wenn du das nicht tust, bist du eben feige", bis sies dann gemacht hat. Die Schokolade bekam sie dann nicht, weil "Du bist halt zu doof, ums richtig zu machen". Dafür wurde sie von der Schule bestraft, weil sie das angeblich freiwillig gemacht hätte. Ich fand den wahren Sachverhalt dann durch vorsichtiges Befragen raus, informierte Schule und Jugendamt und der Knabe ist nun weg. Interessanterweise meinte die Schule, sie hätte keine Ahnung, um wen es sich dabei handelt, aber er wäre elf Jahre alt, während das Jugendamt sofort sagte, wir wissen, wer das ist und werden mit den Eltern reden - ich wußte ja nur den Vornamen des Jungen und dass er im gleichen Bus fährt. Meine Tochter wurde gynäkologisch untersucht, ob sie sich dabei verletzt hat und die Ärztin, die mit ihr sprach, meinte nachher, man merkt, dass die Kleine traumatisiert ist. Ein Jahr lang ging ihr die Sache ziemlich nahe, inzwischen hat sie es überwunden - ich konte ihr begreiflich machen, dass nicht sie, sondern er der "Doofe" ist.

Für mich ist sowas kein Doktorspielchen mehr - und ob sechs Jahre oder sechzig, man faßt keinen Menschen intim an ohne dessen Erlaubnis. Übrigens - eine Vergewaltigung bedeutet, mit einem Körperteil oder einem Gegenstand in den Körper eines anderen Menschen einzudringen - es müssen nicht immer die primären Geschlechtsorgane beteiligt sein. Wenn ich als Frau einem Mann den Finger in den After stecke, ohne dass er es will, zählt das auch.
Kommentar ansehen
29.05.2012 12:21 Uhr von SHA-KA-REE
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
@Miem: >"aber ich finde das nicht besonders witzig. Zwischen einvernehmlichen Doktorspielen und unerwünschten Übergriffen ist ein Unterschied."

Korrekt.

>"Für mich ist sowas kein Doktorspielchen mehr - und ob sechs Jahre oder sechzig, man faßt keinen Menschen intim an ohne dessen Erlaubnis."

Das kann man dem Jungen doch deutlich zu verstehen geben - wo ist das Problem?

>"Und meiner Tochter ist mit 6 Jahren ähnliches passiert, ..."
Also Deiner Schilderung nach ist Deiner Tochter keinesfalls ÄHNLICHES passiert, sondern leider etwas WESENTLICH schlimmeres. Hier muss man natürlich besonders rigoros durchgreifen, aber selbst in dem Fall wäre keinem geholfen, den Jungen ins Gefängnis zu stecken.

>"Übrigens - eine Vergewaltigung bedeutet, mit einem Körperteil oder einem Gegenstand in den Körper eines anderen Menschen einzudringen - es müssen nicht immer die primären Geschlechtsorgane beteiligt sein. Wenn ich als Frau einem Mann den Finger in den After stecke, ohne dass er es will, zählt das auch."

Genau das ist hier nicht passiert - zumindest gibt es dafür keinerlei Anhaltspunkt.

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
29.05.2012 12:26 Uhr von SHA-KA-REE
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@360rulez: >"Klar, dass ein 8-jähriger ´ne 6-jährige durchnimmt ist viellt. nicht die feine englische Art, ..."

*ARGH* Das HAT er aber offenbar nicht!

>"Er wollte halt ein wenig mehr, als nur mal "mit ´nem Finger an Löchern" spielen"

Abgesehen davon dass Deine Ausdrucksweise auch hier absolut unangemessen ist: Nicht mal DAS steht irgendwo!
Kommentar ansehen
29.05.2012 12:50 Uhr von dragon_eye
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
geile Kommentare hier muss ich sagen. Ich würde gerne lachen und habe das auch bei der Lektüre getan, aber im Endeffekt bin ich doch mehr sauer darüber, wie krank diese Welt ist.

Der Junge ist 8 und weiss nicht, was er da tut bzw. hat das (noch) nicht eindringlich erklärt bekommen (Erziehung durch Eltern?)...

Das Beispiel von Miem ist anders. Ein 11-jähriger der soetwas macht, sollte zum Psychologen müssen...
Kommentar ansehen
29.05.2012 13:16 Uhr von tafkad
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@maki: >> meine Kindheit und Jugend NICHT in dieser geistesgestörten Gesellschaft verlebt haben zu müssen...

Danke, das habe ich mir auch eben gedacht....
Kommentar ansehen
29.05.2012 13:29 Uhr von EvilMoe523
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen sexueller Neugierde und ähnlichen Argumenten.

Da will ich nur sagen, dass wir gar nicht wissen wie weit er wirklich ging und ob es im normalen Bereich liegt wo man von sowas ausgehen kann wie z.B. mal Rock angehoben und geguckt... oder ob es richtig derbe Dinge waren.

Da muss ich sagen, dass heute 8 Jahre kaum noch eine Rolle spielen. Ich selber hatte mal eine Nachbarsfamilie vom anderen Stern... die Mutter war öfters nicht da, da sie Prostituierte war... hatte vier Kinder, eins 4 oder 5 Jahre... ne ca. 10 Jährige Göre + Sohn im ähnlichen Alter und noch eine Große (ca. 14 - 15).

Also der Kleine hat schon Dinge verbal raus gehauen was er mit den Tussis anstellen will, wo ich dachte ich hör nicht richtig. Da hätte ich auch nicht mehr ausgeschlossen, dass der kleine sagen wir 3 Jahre später wirklich mit nem zweiten Racker irgend ein kleines Mädchen in die Büsche zerrt.

Wenn bei diesem Jungen aus der News so einige pädagogischen Maßnahmen total versagt haben, dann gute Nacht.

Aber wie gesagt, wir können nur spekulieren, zumal in dieser News hier nicht mal was von "sexuellen" Missbrauch steht.
Kommentar ansehen
29.05.2012 13:52 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Praggy: >es kommt drauf an, wo angefasst wird. am arm wird es keiner sein, zwischen den beinen schon...<

Nein, es kommt darauf an, mit welcher Intention angefasst wird.
Ich weiss ja nicht, ob die Dokotorspielchen irgendwie in Deiner Jugend an Dir vorbei gegangen sind, aber sie dienten ja gerade dazu, GEGENSEITIG herauszufinden, was am anderen Geschlecht anders ist. Da ging es also gerade darum, Mumu und Schwänzchen anzufassen.
Da beide Seiten (gleich alt) gleichermaßen daran interessiert waren, war es kein Missbrauch.

Weiss eine Seite schon Bescheid und nutzt die Gegenseite für´s eigene Vergnügen aus, dann ist es Missbrauch.
Kommentar ansehen
29.05.2012 14:06 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@schwertträger: zitat: "Weiss eine Seite schon Bescheid und nutzt die Gegenseite für´s eigene Vergnügen aus, dann ist es Missbrauch."

also mit anderen worten darf jedes kind nur ein einziges mal während seiner gesamten kindheit doktorspielchen machen, weil einer von beiden es ja beim zweiten mal schon weiß. sprich:

erstes mal: normal; zweites mal: missbrauch

so ein unsinn. ich hoffe mal für dich, dass das von dir nicht so gemeint ist.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
29.05.2012 14:16 Uhr von stitch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: findet man die "Nachricht" nicht bei "BILD.de"? Musste sie vielleicht schon wieder wegen Unwahrheit vom Netz genommen werden?
Kommentar ansehen
29.05.2012 14:40 Uhr von jxn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@stitch: Hier der Artikel auf bild.de

http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
29.05.2012 16:19 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost. >erstes mal: normal; zweites mal: missbrauch<

Nein, so schwarzweiss nicht. Aber das weisst Du auch.
Ich denke, Du hast meinen Beitrag durchaus verstanden. :-)
Sonst hättest Du auch bestimmt ein Minus daneben gepflastert.

In der Regel machen Kinder übrigens tatsächlich nur wenige Male "echte" Doktorspielchen, da danach alles Wissenswerte geklärt ist.
Ein Kind, welches das also wesentlich öfter macht, wäre bereits auffällig und müsste/sollte angesprochen werden, ehe sich dort irgendetwas in eine Richtung entwickelt, die man nicht haben möchte.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?