28.05.12 23:55 Uhr
 142
 

Cottbus: 70 Jahre alter Radfahrer stürzt in Grube und stirbt

Die Polizei fand jetzt einen 70 Jahre alten Radfahrer in einer Baugrube in Cottbus.

Die Grube befindet sich in der Nähe eines gesperrten Bahnübergangs. Die Polizei vermutet, dass der alte Radfahrer den Bahnübergang überqueren wollte und daraufhin in die Grube stürzte.

Ein Notarzt konnte lediglich den Tod des 70-Jährigen diagnostizieren. Der Unfall soll sich ohne Fremdeinwirkung ereignet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Radfahrer, Cottbus, Notarzt, Grube
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter
Köln-Mülheim: Schlägerei vor Polizeiwache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?