28.05.12 20:02 Uhr
 486
 

Niederhadamar: Facebook-Party von Polizei beendet

In Niederhadamar (Limburg-Weilburg) hat ein junger Mann über Facebook eine Party veranstalten wollen. Diese sollte am vergangenen Samstagabend stattfinden.

Bis zu 100 Leute folgten der Einladung, die er versehentlich in der falschen Gruppe veröffentlichte.

Nachdem der junge Mann die Jugendlichen nicht herein ließ, kam es zu Sachbeschädigungen. Die Polizei musste anrücken und die Party beenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xIvoRyx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Facebook, Ende, Party, Gruppe, Eingriff
Quelle: www.hr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Messerattacke auf Polizisten: Hohe Haftstrafe für Safia S. gefordert
NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?