28.05.12 16:26 Uhr
 10.686
 

Windows 8: Kosten für das Upgrade bekanntgegeben

Windows 8 wird als Upgrade nur 14,99 US-Dollar kosten. Dies bestätigte sich jetzt.

Wer ab dem 2. Juni 2012 einen qualifizierten Computer mit Windows 7 kauft, kann anschließend für nur 14,99 US-Dollar ein Upgrade auf Windows 8 Pro durchführen. Die Frist soll bis zum 31. Januar 2013 laufen.

So lässt sich am Anfang Windows 7 nutzen und wenn Kinderkrankheiten des neuen OS ausgemerzt sind, kann man für wenig Geld auf Windows 8 umsteigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Windows, Kosten, Windows 8
Quelle: stadt-bremerhaven.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2012 16:33 Uhr von kingoftf
 
+9 | -110
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2012 16:49 Uhr von shadow#
 
+7 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2012 17:00 Uhr von Aggronaut
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
shadow#: bei apple bezahlt man jährlich 30euro während man für windows alle 3 jahre 100euro zahlt.
mal ganz davon abgeshen abgeshen das man bei apple nach 3 jahren schon wieder neue hardware braucht damit das aktuellste os drauf läuft
Kommentar ansehen
28.05.2012 17:08 Uhr von don_vito_corleone
 
+39 | -3
 
ANZEIGEN
kingoftf: dafür kostet ein Mac locker 3 mal soviel wie ein Gleichwertiger PC.

Bleibt also selbst mit den 15$ günstiger.
Kommentar ansehen
28.05.2012 17:19 Uhr von kingoftf
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2012 17:23 Uhr von ChackZzy
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.05.2012 17:38 Uhr von Katzee
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Ich habe: vor einiger Zeit gelesen, dass Windows 8 ein spezialles neues Bios benötigt und daher nicht auf PCs mit altem Bios (und somit auch Windows 7) läuft. Hat sich da etwas geändert? Immerhin ist ein neues Bios nicht gerade billig, egal, ob das Win 8 Update nur 14,99 $ kostet.
Kommentar ansehen
28.05.2012 17:49 Uhr von pazzo2012
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nette idee: nicht verkehrt aber das angebot sollte schon mindestens ein Jahr oder zwei laufen.
Kommentar ansehen
28.05.2012 18:27 Uhr von GameYoker
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Katzee: ja man braucht für Windows 8 UEFI, das ist allerdings mittlerweile auf eigentlich allen NEUEN Mainboards enthalten.
Und soviel kostet das auch nicht...


Das beste ist immer noch wie ChaoZs sagte, Ubuntu
so schwer wie alle behaupten ist Linux gar nicht..
Kommentar ansehen
28.05.2012 18:33 Uhr von incredibledog
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Meine Güte, euer OS ist vielleicht umsonst, dafür habt ihr vorher ein paar 100€ mehr für die selbe Hardware draufbezahlt.

http://i47.tinypic.com/...
http://i47.tinypic.com/...

Es stört mich überhaupt nicht wenn Leute einen Mac benutzen, es ist deren Sachen. Aber hier einen auf "Boah Windows 7 ist so teuer" zu machen, wenn man bereit ist einfach so mehrere 100€ mehr für _exakt_ die selbe Hardware draufzubezahlen ist einfach lächerlich.

Beispiele brauche ich nicht nennen, diese sind oben verlinkt.
Kommentar ansehen
28.05.2012 20:55 Uhr von WinnieW
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie sind die Kosten wenn ich mein Windows 7: bereits jetzt habe und auf Windows 8 upgraden möchte?

Nicht dass ich vorhabe das zu machen, ich möchte nur mal wissen was es dann kostet.
Kommentar ansehen
28.05.2012 20:59 Uhr von Katzee
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ GameYoker: Danke für die Antwort. Ich habe von solchen Sachen leider überhaupt keine Ahnung. - Allerdings finde ich es schon komisch, dass man hier mit Minus bewertet wird, nur weil man eine Frage stellt.
Kommentar ansehen
28.05.2012 21:37 Uhr von DerMaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
War das update von einem damals neuen WinVista Rechner auf Win7 nicht noch kostenlos?
Kommentar ansehen
28.05.2012 22:23 Uhr von 23Risiko
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
kaum: möchte man in ruhe über windows diskutieren, kommen auch schon die apple-fanboys rausgekrochen und fangen an zu blöcken... tseeee

woran erkennt man einen IPhone Besitzer?
Er wird es dir erzählen...

Passt mal wieder. Geht einfach und haltet die Schnauze.
Kommentar ansehen
28.05.2012 23:40 Uhr von Dr.Acula
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
man kann sagen was man will: aber.. um auf meinem Sofa zu sitzen und zu surfen hatte ich bist jetzt keinen besseren laptop als mein mbp und es läuft und läuft und läuft. Da hab ich manchmal gar keine Lust mehr an meinem Desktoppc zu arbeiten.. OSX funktioniert einfach und macht das was es für mich soll in einer besseren Art und Weise als Windows.. mal abgesehen von der Verarbeitung.. da fiel mein Sony Vaio schon 3x auseinander und kostet auch über 1k..
Kommentar ansehen
29.05.2012 01:52 Uhr von TheGame1492
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das wird: der Flopp des Jahrhundertrs
Kommentar ansehen
29.05.2012 05:45 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Am Ende werdet ihr doch alle Windows 8 verwenden

Spätestens, wenn die Windows 7 und XP Fanboys realisieren, dass Windows 8 besser ist als Windows 7, bereits jetzt
Spätestens, wenn die Apple-Fanboys mal ihre Kontoauszüge checken und vielleicht mal etwas mehr machen wollen, als ihre Mails zu checken und einen Beat zu mixen
Spätestens, wenn die Ubuntu User realisieren, dass Unity nur eine schlechte Kopie der Mac OSX UI ist, nichts bietet und obendrein noch unperformanter als OSX UND Windows ist

Ihr labert alle groß daher, nur weil ihr mit eurem jetzigen OS zufrieden seid und ihr euch verschließt. Dann wird Windows 8 veröffentlicht, die Leute fangen an darüber zu reden, finden es cool und ihr lauft hinterher und installiert es euch auch, nur um dazuzugehören. Dann realisiert ihr, dass es ein gutes OS ist und eure Aussagen auf einer Consumer und Developer Preview basierten

Heiße Luft in fast allen Kommentaren über mir
Kommentar ansehen
29.05.2012 08:23 Uhr von Slingshot
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ Unichi: Ob Windows 8 tatsächlich jetzt so reinhaut wie Windows 7, da bin selbst ich skeptisch. Vor allem nach der (unberechtigten) negativen Berichterstattung und den ebenfalls schlechten Kommentaren darüber. Wird wie bei Vista ablaufen: von 100 Leuten benutzen es zehn, fünf finden es gut, fünf finden es scheiße. Und jeder wird (auch dank den FSF-Idioten) den fünf hinterherrennen und labern, die es schlecht finden.

Performancesteigerung von Vista auf 7 war nicht so der Bringer, wie alle propagieren. Dasselbe wird vermutlich von 7 auf 8 auch so sein. W8 kauf ich aber auf jeden Fall und setze es produktiv ein. Sollte es wider Erwarten nicht so gut sein, wie erhofft, arbeite ich einfach mit Vista weiter.

Zu den Linux und Apple-Pfeifen ist nur zu sagen: Das hier ist eine Windows-News. Wenn ihr euch gegenseitig highfiven müsst, dann tut das bitte in euren üblichen einschlägigen Foren. Da gibt´s dann auch das Problem nicht, dass mal ein Windows-User zurückschießt.
Kommentar ansehen
29.05.2012 09:50 Uhr von Bender-1729
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ kingoftf: Nur Schade, dass du bereits beim Kauf eines Macs ca. 1000 € nur für den Namen "Apple" bezahlst. ^^
Kommentar ansehen
29.05.2012 10:42 Uhr von kingoftf
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Bender-1729: Dann sag mir mal, wo ich für 100 Euro einen gleichwertigen PC bekomme Du Schwätzer

Soviel kostet es doch schon allein, den Windows-Dreck virenfrei zu halten ROFL

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
29.05.2012 14:41 Uhr von Bender-1729
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ kingoftf: Eine vernünftige Antwort ohne Beleidigungen darf man von Apple-Fanboys wohl auch nicht mehr erwarten, was?

Ich bin übrigens kein Windows-Fanboy. Ich benutze zwar Windows 7, habe aber auch schon andere Systeme angetestet und erkenne durchaus an, dass Apple gute Hard- und Software produziert, aber dass der Preis sich zu 50 % aus dem Namensbonus und dem Kult um Apple zusammensetzt, sollte einem schon bewusst sein. Wer das nicht erkennt, ist meiner Ansicht nach einfach nur naiv.

Und ja, ein PC-System welches du leistungstechnisch mit einem Mac vergleichen kannst, würdest du für maximal die Hälfte des Preises bekommen. Da ist dann allerdings nicht im Preis mit inbegriffen, dass irgendwelche Leute denken, du wärst cool ... ;)
Kommentar ansehen
29.05.2012 23:15 Uhr von sigillaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
virusfreier Mac ist doch Geschichte: Virusfreier Mac? Das war einmal, und das sollte jeder Mac-Nutzer wissen.

@ kingoftf
Internet Security für Windows für 100 Euro? Da hat dir aber einer einen riesigen Bären aufgebunden. Oder war das nur eine Übertreibung, um sich wichtiger zu machen? Egal, interessiert mich eh nicht.

[ nachträglich editiert von sigillaria ]
Kommentar ansehen
31.05.2012 20:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein anständiges Angebot kennt man auch von anderen Software-Herstellern. Kurz vor dem neuen Release gibt es ein Angebot, dass man für die Bearbeitungsgebühr auf das neue Release updaten kann.
Wenn man sich anschaut, dass alleine ein Buchhaltungsprogramm jährlich 300 Euro Gebühr kostet, ist doch Windows für alle 3 Jahre ca. 100 Euro eine günstige Angelegenheit. So richtig Zeit und Geld kostet eigentlich nur die neue Installation bis wieder alles gewohnt am Platz ist.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?