28.05.12 12:09 Uhr
 690
 

Vorsicht: Bisse von Katzen sind für Menschen sehr gefährlich

Nach Angaben von Thomas Steidl, Facharzt für Kleintiere, sind Bisse von Katzen für den Menschen sehr gefährlich und sollten sofort desinfiziert werden.

Steidl sagte: "Katzen haben ganz spezielle Bakterien im Speichel, die Entzündungen und Eiterungen hervorrufen können."

Die Wunde sollte nach dem Desinfizieren steril verbunden und zwei Tage lang beobachtet werden. Treten in dieser Zeit Rötungen und Schwellungen auf, sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden. Das gilt vor allem, wenn Gelenke betroffen sind. Die Bakterieninfektion kann bis zu einer Amputation führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Katze, Vorsicht, Infektion, Biss
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2012 14:39 Uhr von hennerjung
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm: ich beisse meine 4 Katzen immer bevor sie mich beissen können. Hab danach zwar Haare im Mund, aber keinen Katzenspeichel in meinem Blut ;-)
Kommentar ansehen
31.05.2012 02:01 Uhr von there4you
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
schon ein paarmal von meiner Katze gebissen worden...nie is was passiert..Schwachsinnsnews.
Kommentar ansehen
03.06.2012 12:36 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei diesem Facharzt sollte man noch einmal seine Approbatur überprüfen.

Sicherlich ist der Speichel einer Katze anderst als der eines Menschen, denn die Katze ist immer noch ein "Wildtier" das auch gerne einmal eine Maus verspeist.
Nur das der Speichel Entzündungen hervorrufen soll, ist mir echt neu ! Ich hab schon mehr als 20 Katzengenerationen mitbekommen und egal wie die Katze auch aussah, von keinem Biss hab ich je eine Entzündung bekommen.

Ich kann nur vom Gegenteil schreiben, wenn ich als Kind eine vereiterte Wunde (Schürfwunde) hatte und eine Katze hat an dieser geschleckt, dann ist diese seltsamerweise viel schneller geheilt.
Kommentar ansehen
04.06.2012 09:33 Uhr von MissTollwut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
man kanns auch übertreiben----: Tierbisse KÖNNEN generell zu Entzündungen führen, müssen aber nicht. So wie sich grundsätzlich jede Art von Wunden entzünden können. Und natürlich haben Mietzen wie alle Lebewesen Bakterien im Maul.
Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass Katzen sehr gerne versuchen Verletzungen ihrer Besitzer "sauberlecken" Die können da richtig penetrant werden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?