28.05.12 11:13 Uhr
 130
 

Berlin: Sanierung der Staatsoper erst 2015 abgeschlossen

Kulturbegeisterte Berliner müssen sich weiter gedulden, denn die Wiedereröffnung der Staatsoper "Unter den Linden" wurde nochmals verschoben, nun soll es 2015 soweit sein.

Ursprünglich war der 3. Oktober 2013 als Termin angepeilt worden. Doch unvorhersehbare Probleme im Baugrund machten den Termin nicht möglich, sagte Senatsbaudirektorin Regula Lüscher.

Die Sanierung der Staatsoper wird rund 250.000 Millionen Euro kosten, der Bund übernimmt den Großteil der Kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Kosten, Bau, Sanierung, Staatsoper, Zeitplan
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2012 12:00 Uhr von BigMicky
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde es ok, dass unser kulturangebot aufrecht gehalten werden muss...
aber 250 millionen (nicht 250.000 millionen) für eine staatsoper???
da kann ich nur mit dem kopf schütteln.. diese kulturellen veranstaltungen dort schauen sich eh "fast" ausschließlich nur die dicken bonzen an... sollen die doch die ticketpreise erhöhen und von dem erlös alles renovieren..
die 250 millionen kann man auch für andere "sinnvollere" ausgaben nutzen.... z.b. schulbildung, neue moderne schulen, ausbau in kindertagesstätten, oder was euch auch immer dazu einfällt... das sind meinerseits lediglich beispiele..
ausgerechnet berlin... die sind doch eh so gut wie pleite...
da kann ich nur mit dem kopf schütteln...

[ nachträglich editiert von BigMicky ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken
Österreichs Außenminister Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?