28.05.12 10:44 Uhr
 1.265
 

Fußball/Hertha BSC: Laut Michael Preetz hat Adrian Ramos Mitschuld am Abstieg

Hertha BSC Manager Michael Preetz hat wieder einen der Gründe genannt, warum der Hauptstadtklub den Klassenerhalt nicht geschafft hat.

Schuld sei der Angreifer der Berliner, Adrian Ramos. Nach seinen Verletzungen fand der Kolumbianers nicht mehr zu der Form des Aufstiegsjahres.

In der "Bild"-Zeitung kritisierte Preetz dann auch Ramos sehr deutlich: "Adrian ist mit seinen sechs Toren deutlich unter seinen und unsere Erwartungen geblieben. Er ist ein Grund dafür, dass wir abstürzten. Zwar hatte er Pech im Herbst mit Verletzungen, aber wir dachten, das bessert sich."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schuld, Hertha BSC Berlin, Abstieg, Mitschuld, Michael Preetz, Adrian Ramos
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2012 10:44 Uhr von kleefisch
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann geht mir aber gehörig auf den Senkel. Immer sind die anderen Schuld. Ich bin überzeugt, das Preetz der Hauptverantwortliche für den Absturz ist.
Kommentar ansehen
28.05.2012 10:52 Uhr von Stick
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
blos nicht: die Schuld bei sich selbst suchen, immer andere in die Scheiße reiten. Der Mann lebt scheinbar in seiner eigenen kleinen Traumwelt.
Ich als Berliner befürworte einen Neustart der Hertha in Liga 2 OHNE Preetz.
Kommentar ansehen
28.05.2012 12:27 Uhr von Guddy83
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Stick: Einen Neustart ohne Preetz wird es wohl leider nicht geben.

Ich denke der Grund für den Abstieg hängt eng mit der Entlassung von Markus Babbel zusammen. Egal was da vorgefallen ist, Tatsache ist dass Hertha mit Babbel besser da stand. In der Hinrunde (Mit Babbel) holten sie 20 Punkte, in der Rückrunde (ohne Babbel) 11 Punkte.

Ramos als schuldigen darzustellen ist aus meiner Sicht völliger Schwachsinn. Nach einer längeren Verletzung braucht es immer seine Zeit bis man wieder auf dem Level ist. Wenn dann noch andere kleinere Verletzungen dazwischen kommen geht das eben länger. Hat Preetz auch mal darüber nachgedacht dass Ramos aus dem Mittelfeld zu wenig Bälle bekommen hat? Und deswegen vielleicht nicht so oft traf?
Als Beispiel Tiffert von Kaiserslautern. Er wurde in dieser Saison oft kritisiert zu wenig Torvorlagen zu geben. Er hatte letzte Saison 17 Torvorlagen. Diese Saison nur 2. In der letzten Saison hatte er eben einen Lakic der vorne die Tore gemacht hat. In dieser Saison hat er fast genau so viele Flanken und Pässe in die Spitze gebracht. Nur war eben keiner da der sie Verwertete.
Was ich damit sagen will ist dass einer alleine in der Regel nicht Schuld daran ist wenn es nicht läuft.

[ nachträglich editiert von Guddy83 ]
Kommentar ansehen
28.05.2012 12:55 Uhr von Dc06
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Preetz: ist so eine Wurst.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?