28.05.12 07:55 Uhr
 5.666
 

Weitere, schreckliche Details zum Fall der gefangen gehaltenen Sklavin (Update)

Vor kurzem wurde der Fall einer 19-Jährigen bekannt, die acht Jahre lang in Bosnien von einem sadistischem Pärchen gefangen gehalten wurde (ShortNews berichtete). So musste diese unter anderem als Sex-Sklavin und für die Feldarbeit dienen.

Nun kommen immer neue, schlimme Details ans Licht. So durfte das Mädchen, sie heißt Karla, nicht zur Schule gehen. Auch wurde ihr der Kontakt zu anderen generell verboten. Der Bruder des Mannes habe seine Kinder sogar gezwungen, das Mädchen zu quälen.

Um nicht zu verhungern habe das Mädchen Schweinefutter essen müssen. Karlas Hände seinen schwer deformiert, da sie immer wieder Brüche erlitt, die nicht behandelt wurden. Angeblich haben Nachbarn den Fall in der Vergangenheit schon den Behörden gemeldet, doch diese taten nichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Fall, Detail, Sklave, Gefangenschaft
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Bei Anti-Terroreinsatz wird Frau angeschossen - Vier Festnahmen
Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.05.2012 08:53 Uhr von Atarix777