27.05.12 19:58 Uhr
 145
 

Russland: Wieder Festnahmen und gewaltsame Übergriffe bei Schwulen-Demonstration

In der russischen Hauptstadt Moskau ist es zu gewaltsamen Übergriffen auf homosexuelle Menschen gekommen. Mitglieder der orthodoxen Kirche hatten am heutigen Sonntag eine kleine Demonstration von homosexuellen Männern angegriffen.

Insgesamt wurden bei den Übergriffen Dutzende von Menschen verhaftet. Festgenommen wurden laut Journalisten alle 30 Teilnehmer der Schwulen-Demonstration sowie einige Angreifer der orthodoxen Christen. Insgesamt sollen laut russischer Polizei 40 Verhaftungen durchgeführt worden sein.

Nikolai Alexejew, einer der Wortführer der Schwulen-Bewegung in Russland, wurde nach eigenen Angaben auch verhaftet. "Mir fehlen die Worte", so eine Twitter-Mitteilung des Mannes. Homosexuelle Handlungen sind in Russland zwar nicht mehr verboten, aber die Gesellschaft ächtet Lesben und Schwule.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Angriff, Christ, Demonstration, Homosexualität
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2012 19:58 Uhr von Borgir
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Es hat ja schon gar nichts mehr mit Rückständigkeit zu tun, beobachtet man das Verhalten dieser "Christenmenschen". Das hat mit geistiger Umnachtung und -Vernageln zu tun.
Kommentar ansehen
27.05.2012 21:57 Uhr von iarutruk
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Bevölkerung noch nicht so weit ist, Schwule und Lesben zu akzeptieren, dann sollte man sie auch nicht provozieren.
Kommentar ansehen
27.05.2012 22:26 Uhr von shovel81
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
getu85: wenn ich sehe was du von hier dir gibst habe ich einen vorschlag für dich, hänge dir ein schild um den hals mit der aufschrift ich bin blöd bitte schlagt mich.
Kommentar ansehen
28.05.2012 07:57 Uhr von Komikerr
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na mich würd: mal interessiern, was in Deutschland passiern würde, wenn eine illegale Demo stattfindet... und ja, die Demo war nicht genehmigt.

Fakt ist, dass die Mehrheit der russischen Bevölkerung homosexualität nicht toleriert. Akzeptanz diesbezüglich ist da, aber das heisst nicht, dass man seine sexuelle Ausrichtung öffentlich durch z.B. CSD´s propagieren muss.
Kommentar ansehen
28.05.2012 13:22 Uhr von cheetah181
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
getu85: Ich dachte immer du wärst nur extrem religiös oder konservativ. Aber dein billiger Konter lässt mich eher glauben, dass du infantil und oder dumm bist.
Deine (imaginäre) "Freundin" muss ja wahnsinnig stolz darauf sein mit welcher Vehemenz (x-ter Account) du hier (und wahrscheinlich allgemein) zeigst, dass du ein schlechter Mensch bist.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
28.05.2012 16:42 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auch wenn dummheit oft weh tut, bin ich eigentlich eher amüsiert, dass leute wie du gesellschaftlich auf der strecke bleiben werden.
ein fader nachgeschmack dieser schadenfreude bleibt, denn irgendwo kannst du ja nichts dafür, dass bei dir die sozialisation versagt hat.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Partei für "ängstlich und unsicher"
Google überwacht Nutzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?