27.05.12 16:51 Uhr
 208
 

Griechenland: Chef der Sozialisten weist Christine Lagardes Forderungen zurück

Nachdem die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, die Griechen in einem Interview hart kritisierte (ShortNews berichtete), äußert sich nun der Chef der Sozialistischen Partei Griechenlands zu Wort.

"Ich fordere sie auf, zu überprüfen und zu überdenken, was sie sagen wollte", sagte Evangelos Venizelos einem Fernsehbericht zufolge. Sie habe mit ihren Worten "die Griechen beleidigt".

Am 17. Juni finden in Griechenland Neuwahlen statt. Lagarde hatte davor gewarnt die sparkurskritischen Parteien zu wählen, da die Geldgeber und Finanzmärkte einen solchen Kurs nicht tolerieren würden. Ausgerechnet diese Parteien erfuhren jedoch bei der letzten Wahl großen Zuspruch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Graf_Kox
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, Griechenland, Christine Lagarde, Evangelos Venizelos
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Schuldspruch: Währungsfonds stellt sich hinter Christine Lagarde
Keine Strafe: IWF-Chefin Christine Lagarde wegen Fahrlässigkeit verurteilt
IWF: Christine Lagarde kandidiert für zweite Amtszeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2012 16:51 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In einer so emotional Aufgeladenen Diskussion führen harte Worte auf beiden Seiten selten zu einem konstruktiven Ergebnis, welches aber dringend nötig wäre.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Schuldspruch: Währungsfonds stellt sich hinter Christine Lagarde
Keine Strafe: IWF-Chefin Christine Lagarde wegen Fahrlässigkeit verurteilt
IWF: Christine Lagarde kandidiert für zweite Amtszeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?