27.05.12 13:01 Uhr
 404
 

Formel 1: Sebastian Vettel über Funk frustriert - "Ich hoppel wie ein Kaninchen"

Sebastian Vettel ist mit der momentanen Situation seines Wagens alles andere als zufrieden. Im Monaco schaffte er es im Qualifying lediglich auf Platz zehn. Aufgrund einer Strafe von Pastor Maldonado, darf er jedoch von Platz neun starten (ShortNews berichtete).

Während des Qualifyings "schlich" er auf der Strecke so herum, dass er seiner Wut über den Funk freien Lauf ließ.

"Ich hoppele hier rum wie ein Kaninchen", erklärte er seinem Team verärgert. Auch nach dem Rennen ließ der Frust nicht nach. "Im dritten Training waren wir noch gut unterwegs, dann haben wir das Falsche gemacht. Das stinkt mir", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Sebastian Vettel, Monaco, Frust, Kaninchen, Funk
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2012 13:55 Uhr von Blubbermax
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auch nach dem Rennen Interessante Wortwahl... Warst du in der Zukunft?
Kommentar ansehen
28.05.2012 05:22 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Manning Habe dden Scheiß was ddu hier bringst gemeldet. Ich verzeihe dir ja, ddenn Vollpfosten´, Idioten, Extremisten, Baumschulabgänger können nicht viel mehr.

Ich denke bei Vettel fährt viel Frust mit. Es fehlt das Lächeln des Sonnyboys von letztem Jahr. Ich hoffe, er bekommt das alles noch bis Saisonende in den Griff um das Tribble zu schaffen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?