27.05.12 10:49 Uhr
 449
 

Bolivien: Betrunkener Polizist in Zivil hält Schule für Zuhause - Mob tötet ihn

Ein 33-jähriger Polizist wurde in Bolivien von einer wütenden Menge getötet, weil man irrtümlicherweise davon ausging, dass er ein Dieb sei. Der Polizist war in Zivil unterwegs und in einem angetrunkenen Zustand, als er eine Schule betrat, die er offensichtlich mit seinem Haus verwechselte.

Der Wachmann der Schule rief die Bürger in der Umgebung zu Hilfe. Man habe den Polizisten in Zivil für einen Taschendieb gehalten und ihn auf einen öffentlichen Platz in La Paz etwa zwei Stunden lang geschlagen, woraufhin der Polizist durch die Schwere seiner Verletzungen verstarb.

Mittlerweile nahm die Polizei vier Verdächtige fest. In Bolivien kommt es oft zu solchen Fällen von Lynchjustiz, da das Justizsystem gemeinhin als schwach gilt. Die Kriminalitätsrate ist in manchen Regionen besorgniserregend hoch, weswegen Bürger nicht selten selten selbst Hand anlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Polizist, Betrunkener, Bolivien, Zuhause, Mob
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2012 11:57 Uhr von sickboy_mhco
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
sollten wir hier, mit manch einen politiker auch machen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?