27.05.12 10:21 Uhr
 372
 

Tödlicher Unfall: Betrunkene 17-Jährige ohne Führerschein saß am Steuer (Update)

Ein schwerer Verkehrsunfall in Schongau gab der Polizei am gestrigen Samstag Rätsel auf. Ein Passant fand einen vollkommen zerstörten BMW, auf dem Beifahrersitz war ein Toter und der Fahrer war verschwunden (ShortNews berichtete).

Nun ist der Fall scheinbar aufgeklärt. Am Steuer des Sportwagens saß eine 17-Jährige, die keinen Führerschein besitzt. Diese hatte sich unter Schock von der Unfallstelle zu Fuß auf den Weg nach Hause gemacht, gab die Polizei nun bekannt.

Erschwerend kommt hinzu, dass die junge Frau zudem stark alkoholisiert gewesen sein soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Update, Steuer, Alkohol, Führerschein, Betrunkene
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Boston"-Schlagzeuger Sib Hashian bricht auf Bühne tot zusammen
Trier: "Reichsbürger" schießt mit Airsoftgun in Innenstadt um sich
Hamburg: Erneut Polizeiautos ausgebrannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2012 11:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hohenpeißenberg: nicht Schongau.

Nur um ganz korrekt zu sein.

In einer anderen Quelle habe ich gelesen:
"Sie lief unter Schock ziellos nach Hause." ?!?

Schock und Alkoholeinfluss....naja...Mitleid habe ich jetzt nicht unbedingt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?