27.05.12 09:48 Uhr
 15.641
 

Unveröffentlichte faszinierende Fotos zeigen Atombomben-Teststadt in den USA

Jetzt sind bislang unveröffentlichte Fotos aufgetaucht, auf denen eine Geisterstadt in Nevada in den USA zu sehen ist.

Diese Stadt wurde dazu genutzt, um Atombomben-Tests durchzuführen. Beispielsweise ist auf einem faszinierenden Foto ein "Dummy" zu sehen, der bei einem Atombombentest im Jahre 1955 mitten drin war.

Weitere Fotos zeigen, dass die Geisterstadt aufgrund der Atombombentests komplett auseinandergenommen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Test, Stadt, Angriff, Dorf, Atombombe
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2012 09:48 Uhr von Crushial
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.05.2012 10:58 Uhr von uss_constellation
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Hey Bradley: Hör mal auf mit Deinen Scheiss politischen Werbevideos!
Kommentar ansehen
27.05.2012 11:30 Uhr von DrOtt
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm Diese amerikanischen Papphäuser würden nach einer Handgranate genauso aussehen... :)
Kommentar ansehen
27.05.2012 12:50 Uhr von DarkBluesky
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Schade das: als Trestperson den Newsschrieber nicht dorthin senden können, aber nachdem er nun ein paar von seinen 100 Wörtern verwendet hat, sollten sie ihn zum Testen einladen. Das passende Video gab es schon vor 10 Jahren auf N24.
Kommentar ansehen
27.05.2012 13:16 Uhr von Cosmopolitana
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Ich weiß absolut nicht, was daran faszinierend sein soll.
Ich find´s eher beängstigend.
Auch wenn es nichts Neues ist.

Hab u.a. in einem Bericht gesehen , wie in den 50ern in Russland mit Hilfe von Atom riesige Löcher in den Boden gebombt wurden, um dort künstliche Gewässer zur Wasserversorgung der Bevölkerung anzulegen.
Es gibt soviele Dinge, die uns verschwiegen werden, die wir vielleicht sogar nicht einmal wissen möchten.
Kommentar ansehen
27.05.2012 16:10 Uhr von SilentMoja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer kennts? Nuketown
Kommentar ansehen
27.05.2012 18:20 Uhr von sv3nni
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
atombomen machen nur einen: geringen teil der weltweiten kontamination aus. das meiste kommt von d