27.05.12 09:40 Uhr
 206
 

Neue Studie offenbart: Blogs sind größere Virenschleudern als Pornoseiten (Update)

Eine neue Studie des Internet-Sicherheitsunternehmens Symantec bringt jetzt erstaunliches an den Tag. Die Experten fanden nämlich heraus, dass von Blogs im Internet eine ungleich größere Virengefahr ausgeht als von Pornoseiten.

Dazu gibt es interessante Zahlen. Während rund 20 Prozent aller Blogs mit Viren verseucht sind, sind es bei Seiten mit pornografischem Inhalt nur rund zwei Prozent.

Damit sind nach neuesten Erhebungen die Pornoseiten in der Rangliste der gefährlichsten Seiten was Viren anbelangt bis auf Platz zehn abgerutscht. Blogs und ähnliche Kommunikationsseiten finden sich dagegen mittlerweile ganz weit vorn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Studie, Update, Porno, Blog, Symantec
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2012 12:59 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ FreeBradleyManning: ES REICHT!!!! HALT DOCH EINFACH MAL DIE FRESSE!!! UND HÖR AUF JEDE NEWS MIT DEINEN VERDAMMTEN VIDEOS VOLLZUSPAMMEN!!!!!

[ nachträglich editiert von Joeiiii ]
Kommentar ansehen
27.05.2012 20:56 Uhr von neisi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie soll ein Blog virenverseucht sein ? Ist ja nur HTML und ein Bild ?
Wie soll da ein Virus kommen oder will Symantec nur wieder mehr verkaufen ?
Kommentar ansehen
28.05.2012 16:29 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Klappt ja immer noch nicht mit der Rechtschreibung, die Du bei anderen so gern bemängelst:

http://www.duden.de/...

@neisi:
"In der Regel handelt es sich um sogenannte „drive-by downloads“. Man fängt sich Schad-Software allein durch den Besuch manipulierter Internetseiten ein." (Zitat aus der Quelle)

Hier mal mehr dazu:
http://blog.botfrei.de/...
http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
"Forbes"-Negativliste: Johnny Depp erneut der überbezahlteste Schauspieler
Scheidungskrieg: Gericht weist Geheimhaltungsantrag von Brad Pitt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?