27.05.12 09:39 Uhr
 250
 

England: Dealer aufgrund von Handy-Foto überführt

Die Wohnung von Ayub H. aus London in England wurde im vergangenen Oktober von Beamten durchsucht, die massig Drogen und Geld bei ihm fanden. Ayub H. erklärte jedoch, dass er nicht weiß, wie die Drogen und das Geld in die Wohnung gekommen sind.

Die Beamten warfen jedoch auch unter anderem ein Blick in sein Handy. Dort fanden sie ein Foto, auf dem er mit einer Krone aus Geldscheinen und einer Tüte Cannabis im Mund posiert. Daraufhin schnappten die Handschellen zu.

Sein Verteidiger erklärte vor Gericht, dass Ayub H. sehr naiv war und er das Foto von sich schoss, weil er vor seinen Kollegen als wichtige Person herüberkommen wollte.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Geld, Foto, England, Droge, Dealer
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2012 18:18 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hirn weg "DIE DROGEN"!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?