27.05.12 09:28 Uhr
 626
 

Bahn-Chef Rüdiger Grube: Höchste Pünktlichkeit in der Geschichte der Deutschen Bahn

Wenn es nach der Meinung von Rüdiger Grube, dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn, geht, ist die Deutsche Bahn derzeit so pünktlich wie nie zuvor.

Laut dem Bahn-Chef fahren derzeit 93 Prozent aller Züge nach Plan und haben weniger als fünf Minuten Verspätung.

Für die Zukunft sieht der Chef der Deutschen Bahn allerdings schon wieder schwarz: Durch viele Baustellen könnte der Wert schnell wieder sinken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Bahn, Geschichte, Deutsche Bahn, Rüdiger Grube, Pünktlichkeit
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Deutsche Bahn schaltet Werbespot mit junger Frau, die Kopftuch trägt
Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.05.2012 09:28 Uhr von ChackZzy
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das glaubt der doch selber nicht. 93% sollen pünktlich sein? Das kann, wenn überhaupt, nur für den Fernverkehr stimmen. Beim Nahverkehr sorgt die Berliner S-Bahn doch schon für eine hohe Zahl von Verspätungen.
Kommentar ansehen
27.05.2012 10:12 Uhr von Floppy77
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch, ich fahre meistens mit den anderen: 7 %...
Kommentar ansehen
27.05.2012 10:58 Uhr von coolbigandy
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Vorbild Japan: ich wünschte Deutschland hätte ein Zugsystem wie Japan. 2006 war die durchschnittliche Verspätung 0.3 Minuten. Wenn die Verspätung länger als 5 Minuten ist gibt es eine Entschuldigung via Ansager und ein Verspätungsschreiben vom Bahnbetreiber, die man dem Arbeitgeber dann vorzeigt.
Kommentar ansehen
27.05.2012 11:02 Uhr von Phoenix87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News betrachte ich als Frechheit, wenn: ich bedenke, dass ich vorgestern noch so lange im RE1 von Aachen nach Paderborn feststeckte, dass ich statt 2 1/2 Std. 6 Stunden für den Heimweg gebraucht habe. Die Bahn hat mir 3 1/2 Std. meines Lebens gestohlen und ich zahl auch noch dafür.

Das Problem bei der Bahn ist einfach, dass die die Weichen etc. nicht warten, sondern "warten", bis sie kaputtgehen und erst dann reparieren. Kein Wunder, dass es dauernd zu Zwischenfällen kommt...
Kommentar ansehen
27.05.2012 14:33 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
toll: dafür auch die höchsten preise, als ob man pünktlichkeit da nicht erwarten dürfte, nein sie muss extra noch gefeiert werden -.-
Kommentar ansehen
29.05.2012 10:41 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Japan hat der Fernverkehr auch eine eigene Trasse zum fahren ;/ In Deutschland ist das ein Ding der Unmöglichkeit :[

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Deutsche Bahn schaltet Werbespot mit junger Frau, die Kopftuch trägt
Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?