26.05.12 13:52 Uhr
 136
 

Sonys neue Pläne für die E3

Nachdem Sony sich das Patent auf Werbung in Games gesichert hat, macht es nun den Eindruck, dass sie ihr Vorhaben nun verwirklichen werden.

Ein Anhaltspunkt dafür sind die Verhandlungen mit "Gaikai" und "OnLive", welche sich im Moment noch mit der Planung und Umsetzung beschäftigen. Bereits 2011 hatte sich "OnLive" in Verhandlungen mit Sony und Microsoft befunden.

Sonys neues Ziel ist die Einführung von Game-Streams für Konsolen, womit sich Sony auch die Möglichkeit für Werbung in Spielen sichern könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Daedelosoul
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Werbung, Sony, E3
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2012 13:52 Uhr von Daedelosoul
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das Streaming von Games ist bei ausreichendem Traffic eine gute Idee...Und dennoch sollten die Rechte für eine Bereitstellung von Daten nicht bei Sony liegen. Schon gar nicht wenn sie wirklich Werbung in Spiele einbauen wollen. Shortnews berichtete
Kommentar ansehen
26.05.2012 14:14 Uhr von Anima_Amissa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das streamen ist eine schlechte idee. wenn zb deine leitung auf einmal abbricht kannst du nicht weiterzocken, ggf ist sogar dein bis dato erreichter spielerfolg futsch und du darfst auf einen älteren spielstand zurückgreifen.

ich persönlich mache einen bogen um spiele, die für den singleplayer-spass eine internet-verbindung voraussetzen...

Edit: sind eh wiedermal nur gerüchte. abwarten wie es tatsächlich kommt...

[ nachträglich editiert von Anima_Amissa ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?