26.05.12 13:42 Uhr
 2.220
 

Bundesnachrichtendienst verlangt 100 prozentige Telefon-Überwachung (Update)

Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat 2010 rund 37 Millionen E-Mails analysiert. Laut Angaben des BND handelt es sich dabei um Analysen hinsichtlich außen- und sicherheitspolitisch relevanten Gefahrenlagen. Weitere Informationen möchte der BND diesbezüglich jedoch nicht geben (ShortNews berichtete).

Nun wurde außerdem bekannt, dass der BND von den deutschen Providern "eine vollständige Kopie der Tele-Kommunikationen" verlangt. Sie verlangen also eine 100 prozentige Überwachung. Laut deutschem Gesetz ist jedoch nur eine Überwachung von maximal 20 Prozent erlaubt.

Diesen Umstand umgeht der BND mit einem simplen Trick. Er erhält 100 Prozent der Tele-Kommunikation-Daten, analysiert diese und sichert anschließend nach Sichtung 20 Prozent dieser Daten. Die restlichen 80 Prozent werden anschließend gelöscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Telefon, Überwachung, BND, Speicherung
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2012 13:48 Uhr von Katzee
 
+37 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie: muß sich wohl alles wiederholen: Stasi 2.0
Kommentar ansehen
26.05.2012 13:48 Uhr von ZzaiH
 
+38 | -0
 
ANZEIGEN
wow: 100% überwachung hat nicht mal die staatssicherheit geschafft

well done demoncrazy (sic!)
Kommentar ansehen
26.05.2012 14:10 Uhr von Wieselshow
 
+5 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.05.2012 14:37 Uhr von artefaktum
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@AntiPro: "ich will kein totalitäres kommunistisches Übewachungsregime,"

Meinst du ernsthaft, das gibt es nur im Kommunismus? Da gibt es eine Reihe anderer Ideologien, die das immer auch genau so gemacht haben und machen werden. Schau nur mal in die USA.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
26.05.2012 15:06 Uhr von Ah.Ess
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jimbo: Die Idee ist nicht schlecht, nur müssten dass mindesten 40Mio so machen. Jeden Tag über Amokanschläge und Bomben basteln quatschen. Denen würde schnell die Lust vergehen.

Drecksstaat! Diese verantwortlichen Schweine sollte man alle erhängen! Aber mit den Kopf nach unten, damits nicht so schnell geht!
Kommentar ansehen
26.05.2012 15:08 Uhr von Ajnabi
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Welcome back in the Dark Age: Der Westen möchte das Mittelalter wieder haben.
Kommentar ansehen
26.05.2012 15:12 Uhr von ChaosKatze
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ich bin empört, schockiert und ich weiss nicht was... mir geht grade die Hutschnur so richtig hoch!

Was sich unsere Instutitionen rausnehmen, ist eine bodenlose Frechheit sondergleichen !!!

Ich bin dafür, dass man eine Petition einrichtet, die sowas verbietet... oder habe ich gleich das SEK vor der Tür? =/
Kommentar ansehen
26.05.2012 17:02 Uhr von D3m4ison
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wieselshow: OMG.... du findest es wohl gut in einem totalen Überwachungsstaat zu leben in dem du wirklich als kleiner Sklave gezwungen wirst dich ans System zu binden? wieso gehts heute nicht mehr heute ohne geld?...
früher hat es auch funktioniert. es ist heute einfacher Imaginäre Werte zu schaffen und uns abhängig vom Wohlstand zu machen, als alle Menschen Gleich und Gerecht zu behandeln, ohne jeden gleich als Terroristen oder Dealer hinzustellen.
Kommentar ansehen
26.05.2012 19:51 Uhr von Brotmitkaese
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch ganz klar: was die damit erreichen wollen.

Diese Anti Terror Stasi überwachungs methoden sind alles notwendige massnahmen falls es einen Volksaufstand oder Ähnliches gibt.

Dann können die uns leichter niederknüppeln und klein halten!
Kommentar ansehen
26.05.2012 19:54 Uhr von 1234321
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zum Glück ruft mich keiner an: Ansonsten besorge ich mir eine Morsegerät.
Kommentar ansehen
26.05.2012 19:59 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
super am Anfang des Jahres wurde veröffentlicht, daß die ganze Kommunikations-Überwachung so gut wie nichts gebracht hat...das ist natürlich ein überzeugender Grund, sie extrem auszuweiten.
Wie sagt man so schön bei uns: dreimal null ist null, bleibt null.

Wir werden also völlig sinnlos bespitzelt.
Das sollte klarstellen, daß wir unsere Freiheit hier auch völlig sinnlos verschenken.

Daraus kann man nur den Schluß ziehen, daß es hier wirklich nicht um Gefahrenabwehr oder die tatsächliche Verhinderung von Verbrechen oder Terror geht.

Das Volk soll kontrolliert werden- so wird vorgesorgt für den Zeitpukt, wo es hier aufgrund der diversen Ungerechtigkeiten mal richtig knallt...

Es ist auch schön, zu sehen, daß der BND sich auch selber garnicht an die Gesetze halten möchte:
unser eigener Geheimdienst hält sich nicht an die Gesetze und die Verfassung, die er angeblich verteidigen soll.
Das ist sehr vertrauenserweckend und beruhigend, nicht?
Der Bock als Gärtner...Prost Mahlzeit.
Kommentar ansehen
26.05.2012 20:15 Uhr von maki
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Stasi 2.0? *ROFL*: Stasi 4.0 triffts wohl eher...
Kommentar ansehen
26.05.2012 20:23 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
... etliche Einbrüche, Diebstahl , Erpressungen, Drogenhandel konnten dank Handynummern und GPS aufgeklärt werden.
Ich habe mal hochgerechnet, dass wir rund 400.000 Mitarbeiter benötigen würden, um alle Telefongespräche mitzuhören. Eine Bespitzelung wäre also masslos übertrieben.
EMails unterlagen noch nie dem Post- und Fernmeldegeheimnis.

Komisch - sobald was passiert, verlangt man vom Staat die lückenlose Aufklärung und wäre erstaunt, wenn keine Kommunikationsdaten vorliegen würden.
Kommentar ansehen
26.05.2012 20:40 Uhr von mort76
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Thomas, wenn ich mich recht erinnere, wurden für genau drei Fälle verwertbare Informationen gefunden, und das waren auch keine spektakulären Fälle.
Wie definierst du "etliche"?
Kommentar ansehen
27.05.2012 16:13 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie lustig: Weil so viele sagen, die Linke könnte man nicht wählen, weil da so viele Leute aus der Stasizeit drin wären lol

Wenn man sowas hört, kann man nur noch lachen....das Volk ist total gehirngewaschen, merkt man immer wieder ^^
Kommentar ansehen
28.05.2012 12:19 Uhr von freddy54
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: seid jahren werden in deutschland die daumenschrauben für das volk immer weiter angezogen,
Jeder weiss es
und trotzdem werden bei den wahlen immer schön brav die kreutzchen bei CDU,SPD,FDP gemacht
Nur weiter so
dann klappts auch mit der neuen Stasi

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?