26.05.12 12:02 Uhr
 145
 

NSU: Haftbefehl gegen Holger G. aufgehoben

Der mutmaßliche Waffenbeschaffer der Terrorzelle NSU, Holger G., wurde aus der Haft entlassen. Es bestehe kein dringender Tatverdacht mehr, der für eine Untersuchungshaft ausreichen würde.

Holger G. soll für die Anmietung von Wohnmobilen seine Personaldokumente zur Verfügung gestellt haben. Ebenso soll er eine Waffe beschafft haben. Die Richter sind allerdings der Meinung, dass die Beschaffung der Waffe keinen wesentlichen Einfluss auf die späteren Taten hatte.

Die von Holger G. vermutlich besorgte Waffe sei auch zu keinem der Morde verwendet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neonazi, NSU, Haftbefehl, Terrorismus, Rechtsextremist, Tatverdacht
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Erstmals muss ein Chirurg wegen OP-Pfusch lebenslang ins Gefängnis
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
EU leitet Ermittlungsverfahren gegen Martin Schulz ein: Zulagen für Mitarbeiter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?