26.05.12 10:07 Uhr
 2.586
 

Formel 1: Michael Schumacher wegen seiner Bestrafung verärgert (Update)

Michael Schumacher wurde von der FIA hart bestraft, weil er im Rennen von Barcelona mit Bruno Senna kollidierte. Er muss deswegen in Monaco fünf Plätze weiter hinten starten (ShortNews berichtete).

Jetzt, kurz vor dem Rennen in Monaco, äußerte sich Michael Schumacher zu seiner Strafe. Er scheint demnach über die Entscheidung richtig verärgert zu sein.

"Natürlich vergrößert das meine Vorfreude nicht gerade", erklärte er. Besonders bitter ist es für ihn, weil er die Monaco-Strecke sehr mag. "Es ist immer schön, in Monaco die ersten Runden zu drehen und auf dieser speziellen Strecke wieder in den Rhythmus zu kommen", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Update, Michael Schumacher, Monaco, Bestrafung, Bruno Senna
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2012 11:27 Uhr von Acetyl
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
natürlich ist er verärgert, was denn sonst?

Sein Statement ist aber eher "weich," wie man es auch von ihm gewohnt ist.
Kommentar ansehen
26.05.2012 14:06 Uhr von Rollenspieler
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
der fliegt ja eh wieder in der ca. 10. Runde +-2 raus
Kommentar ansehen
26.05.2012 21:04 Uhr von Winneh
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ach: Para ist nen typischer Schumi basher, sieht man doch bei den F1 News öfters. Ist doch klar das er gefrustet ist, jetzt wo der Renter wiedermal bewiesen hat das ers eben immernoch drauf hat.
Kommentar ansehen
27.05.2012 07:59 Uhr von Edelbert88
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der "Rennopa": hat aber gestern die Poleposition eingefahren. Vielleicht sind es dann doch die Shortnews-Experten, die so langsam in Rente gehen sollten.
Kommentar ansehen
27.05.2012 11:17 Uhr von Winneh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und: doch versuchst du mit jedem Post zu provozieren - totaler Kindergarten.

Ich kann Edelbert nur zustimmen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?